Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklung von Umfang und Struktur der Privaten Nachfrage in den alten Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2000

  • Kartonierter Einband
  • 253 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gesamtwirtschaftliche Prognosen müssen Prognosen der privaten Nachfrage beinhalten. In der vorliegenden Arbeit wird hierfür ein sp... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gesamtwirtschaftliche Prognosen müssen Prognosen der privaten Nachfrage beinhalten. In der vorliegenden Arbeit wird hierfür ein spezieller Ansatz entwickelt und praktisch angewendet. Grundlage sind die zu Haushaltsgruppen zusammengefaßten privaten Haushalte. Für jede Haushaltsgruppe werden Prognosen der Anzahl der privaten Haushalte und ihrer Nachfrage nach Gütern verschiedener Gütergruppen erstellt. Hierzu dienen ein neues Verfahren zur Haushaltsprognose auf der Basis der Informationstheorie und ein längs- und querschnittsanalytisch formuliertes Regressionsmodell unter Berücksichtigung von Interaktionen zur Prognose der Nachfragegewohnheiten. Ihre Anwendungen liefern umfangreiche güter- und haushaltsgruppenspezifische Ergebnisse.

Autorentext

Der Autor: Werner Grünewald wurde 1955 in Nürnberg geboren. Er studierte in seiner Heimatstadt Volkswirtschaftslehre. Ab 1979 arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später als Akademischer Rat am Lehrstuhl für Statistik der Universität Bamberg. Dort promovierte er auch 1982. Seit April 1992 ist er beim Statistischen Amt der Europäischen Gemeinschaften tätig.



Klappentext

Gesamtwirtschaftliche Prognosen müssen Prognosen der privaten Nachfrage beinhalten. In der vorliegenden Arbeit wird hierfür ein spezieller Ansatz entwickelt und praktisch angewendet. Grundlage sind die zu Haushaltsgruppen zusammengefaßten privaten Haushalte. Für jede Haushaltsgruppe werden Prognosen der Anzahl der privaten Haushalte und ihrer Nachfrage nach Gütern verschiedener Gütergruppen erstellt. Hierzu dienen ein neues Verfahren zur Haushaltsprognose auf der Basis der Informationstheorie und ein längs- und querschnittsanalytisch formuliertes Regressionsmodell unter Berücksichtigung von Interaktionen zur Prognose der Nachfragegewohnheiten. Ihre Anwendungen liefern umfangreiche güter- und haushaltsgruppenspezifische Ergebnisse.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Einflußfaktoren der privaten Nachfrage - Projektion der Anzahl privater Haushalte - Projektion der privaten Nachfrage einzelner Haushaltsgruppen - Güter- und haushaltsgruppenspezifische Projektionsergebnisse.

Produktinformationen

Titel: Entwicklung von Umfang und Struktur der Privaten Nachfrage in den alten Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2000
Autor:
EAN: 9783631449509
ISBN: 978-3-631-44950-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 253
Gewicht: 334g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 1992
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"