Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Reise durch die Ukraine

  • Fester Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ukraine - Austragungsort der Fußball-E 2012Knorrige Holzkirchen und prunkvolle, mit goldenen Kuppeln bekrönte Klöster neben Platte... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ukraine - Austragungsort der Fußball-E 2012
Knorrige Holzkirchen und prunkvolle, mit goldenen Kuppeln bekrönte Klöster neben Plattenbauten und qualmenden Mega-Hochöfen, dazu Dorfidyllen, bevölkert von Bäuerinnen in buntbestickten Trachten, eingebettet in endlose Sonnenblumenfelder und tiefe Wälder, in denen noch Wölfe und Bären hausen; aber auch Tschernobyl, der Gasstreit mit Russland, die Orangene Revolution, Oligarchen, Popen, kurzberockte Schönheiten auf High Heels, die boxenden Klitschko-Brüder und, als politische Ikone, eine Ministerpräsidentin, deren blondzopfiges Antlitz demokratischen Aufbruch und Niedergang zugleich repräsentiert ...
Das Bild der Ukraine im Westen ist widersprüchlich, vage und voller Klischees. Nur sehr langsam ein wenig verstärkt immerhin, seit es als Austragungsort der Fußball-EM 2012 ins mediale Rampenlicht gerückt ist wird dieses riesige Land am Ostrand Europas als lohnendes Reiseziel wahrgenommen. Dabei harren zwischen Karpaten, Schwarzem und Asowschem Meer faszinierende Schätze der Entdeckung. Zahlreiche Burgen, Wehrstädte, Mahnmale und Gedenkstätten zeugen von der so reichen wie bewegten Historie. Nostalgiker können in den mit Kopfstein gepflasterten Gassen, den Museen, Kaffee- und Opernhäusern von Lviv alias Lemberg und Chernivtsi (Czernowitz) eine Reise in die Zeit der Habsburgermonarchie unternehmen. In Odessa lässt sich von der Blüte der einst weltläufigen Hafenmetropole im 19. Jahrhundert träumen. In der Hauptstadt Kiew, aber auch in Charkiv, Donezk und Dnjepropetrowsk kann man den von gigantischen Erz- und Kohlereserven befeuerten Reichtum der Wirtschaftselite, aber auch die Richtung EU orientierte Dynamik der noch jungen ukrainischen Zivilgesellschaft erleben. Auf Naturfreunde warten weitgehend unberührte Flusslandschaften und das wanderbare Bergland der Waldkarpaten, auf Sonnenanbeter die mit mediterranem Klima gesegneten Strände der Halbinsel Krim.
Aus dem Inhalt
- Sowjetische Avantgarde-Architektur
- Jalta an der ukrainischen Riviera
- Auf literarischen Spuren: Paul Celan, Joseph Roth & Co.
- Ostjudentum

Autorentext
Ralf Freyer, freier Fotograf und Autor in Freiburg, veröffentlicht seine Bilder neben zahlreichen Bildbänden zu regionalen und internationalen Reisethemen in Reportagen, Reiseführern und Kalendern. Walter M. Weiss studierte Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaften. Er lebt und arbeitet als freier Fotograf und Autor in Wien. Über zehn Jahre war er als Chefredakteur diverser Zeitschriften tätig. Auf zahllosen Reisen hat er Asien intensiv kennen gelernt.

Klappentext

Ukraine - Austragungsort der Fußball-E 2012 Knorrige Holzkirchen und prunkvolle, mit goldenen Kuppeln bekrönte Klöster neben Plattenbauten und qualmenden Mega-Hochöfen, dazu Dorfidyllen, bevölkert von Bäuerinnen in buntbestickten Trachten, eingebettet in endlose Sonnenblumenfelder und tiefe Wälder, in denen noch Wölfe und Bären hausen; aber auch Tschernobyl, der Gasstreit mit Russland, die Orangene Revolution, Oligarchen, Popen, kurzberockte Schönheiten auf High Heels, die boxenden Klitschko-Brüder und, als politische Ikone, eine Ministerpräsidentin, deren blondzopfiges Antlitz demokratischen Aufbruch und Niedergang zugleich repräsentiert ... Das Bild der Ukraine im Westen ist widersprüchlich, vage und voller Klischees. Nur sehr langsam - ein wenig verstärkt immerhin, seit es als Austragungsort der Fußball-EM 2012 ins mediale Rampenlicht gerückt ist - wird dieses riesige Land am Ostrand Europas als lohnendes Reiseziel wahrgenommen. Dabei harren zwischen Karpaten, Schwarzem und Asowschem Meer faszinierende Schätze der Entdeckung. Zahlreiche Burgen, Wehrstädte, Mahnmale und Gedenkstätten zeugen von der so reichen wie bewegten Historie. Nostalgiker können in den mit Kopfstein gepflasterten Gassen, den Museen, Kaffee- und Opernhäusern von Lviv alias Lemberg und Chernivtsi (Czernowitz) eine Reise in die Zeit der Habsburgermonarchie unternehmen. In Odessa lässt sich von der Blüte der einst weltläufigen Hafenmetropole im 19. Jahrhundert träumen. In der Hauptstadt Kiew, aber auch in Charkiv, Donezk und Dnjepropetrowsk kann man den von gigantischen Erz- und Kohlereserven befeuerten Reichtum der Wirtschaftselite, aber auch die Richtung EU orientierte Dynamik der noch jungen ukrainischen Zivilgesellschaft erleben. Auf Naturfreunde warten weitgehend unberührte Flusslandschaften und das wanderbare Bergland der Waldkarpaten, auf Sonnenanbeter die mit mediterranem Klima gesegneten Strände der Halbinsel Krim. Aus dem Inhalt - Sowjetische Avantgarde-Architektur - Jalta an der ukrainischen Riviera - Auf literarischen Spuren: Paul Celan, Joseph Roth & Co. - Ostjudentum Ralf Freyer, freier Fotograf und Autor in Freiburg, veröffentlicht seine Bilder neben zahlreichen Bildbänden zu regionalen und internationalen Reisethemen in Reportagen, Reiseführern und Kalendern. Walter M. Weiss, studierte Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaften. Er lebt und arbeitet als freier Fotograf und Autor in Wien. Über zehn Jahre war er als Chefredakteur diverser Zeitschriften tätig. Auf zahllosen Reisen hat er Asien intensiv kennen gelernt. www.wmweiss.com

Produktinformationen

Titel: Reise durch die Ukraine
Untertitel: Ein Bildband mit 200 Bildern - STÜRTZ Verlag [Gebundene Ausgabe]
Autor:
Fotograf:
EAN: 9783800341580
ISBN: 978-3-8003-4158-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Stürtz Verlag
Genre: Bildbände
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 972g
Größe: H304mm x B245mm x T17mm
Veröffentlichung: 29.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1., Aufl
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Reise durch ..."

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen