Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungen zur Verbesserung der Hitzebeständigkeit von Polyamidfasern

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Aufgabe der vorliegenden Arbeit bestand d' tin, Stoffe zu finden, die den Polyamidfasern einen Hitzeschutz verleihen, Es ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Aufgabe der vorliegenden Arbeit bestand d' tin, Stoffe zu finden, die den Polyamidfasern einen Hitzeschutz verleihen, Es konnte zunächst gezeigt werden, daß durch Umsetzung der Aminogruppen mit aromatischen Verbindungen eine Stabilisierung der Fasern erreicht werden kann. Im weiteren Verlauf der Unter suchungen wurde festgestellt, daß lediglich der physikalische Einbau dieser Stoffe in die Fasern bereits zur Stabilisierung ausreicht. Es konnte ein Schutzeffekt bei Nylon-6-, Nylon-66-und Nylon-ll-Fasern erreicht werden, wobei es gleichgültig war, ob eine Hitzeeinwirkung kurzzeitig bei ho her Temperatur oder langzeitig bei niedrigerer Temperatur erfolgte. Eine Schutzwirkung konnte nur mit aromatischen Verbindungen erreicht werden. Zur Klärung der Wirkungsweise dieser Schutzstoffe werden zwei Mechanismen diskutiert, wobei die Schutzstoffe einerseits als Energieabsorber und andererseits als "Wasserstoffatom-Donatoren" wirken. 5 Inhalt 1. Einleitung .................................................... 9 2. Einfluß einer Umsetzung der Aminoendgruppen von Polyamidfasern auf die Hitzebeständigkeit der Fasern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . 10 . . . . . . . . 3. Einfluß von Farbstoffen auf die Hitzebeständigkeit von Polyamidfasern 17 3.1 Der Einfluß von Dispersionsfarbstoffen . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 . . . . . . 3.2 Der Einfluß von Säurefarbstoffen ............................ 20 3.3 Veränderung der Molekülkettenlänge einiger mit Farbstoffen behandelter Polyamidfasern durch die Erhitzung. . . . . . . . . .. . . . 23 . 3.4 Versuche zur Wirkungsweise der Dispersionsfarbstoffe als Hit- schutzstoffe ............................................... 24 4. Der Einfluß der Konzentration an Schutzstoffen auf ihre Wirksamkeit. 28 4.1 Veränderung der Farbstoffkonzentration .. . . . . . . . . . . . . .. . . . 28 . . .

Klappentext

Die Aufgabe der vorliegenden Arbeit bestand d' tin, Stoffe zu finden, die den Polyamidfasern einen Hitzeschutz verleihen, Es konnte zunächst gezeigt werden, daß durch Umsetzung der Aminogruppen mit aromatischen Verbindungen eine Stabilisierung der Fasern erreicht werden kann. Im weiteren Verlauf der Unter­ suchungen wurde festgestellt, daß lediglich der physikalische Einbau dieser Stoffe in die Fasern bereits zur Stabilisierung ausreicht. Es konnte ein Schutzeffekt bei Nylon-6-, Nylon-66-und Nylon-ll-Fasern erreicht werden, wobei es gleichgültig war, ob eine Hitzeeinwirkung kurzzeitig bei ho her Temperatur oder langzeitig bei niedrigerer Temperatur erfolgte. Eine Schutzwirkung konnte nur mit aromatischen Verbindungen erreicht werden. Zur Klärung der Wirkungsweise dieser Schutzstoffe werden zwei Mechanismen diskutiert, wobei die Schutzstoffe einerseits als Energieabsorber und andererseits als »Wasserstoffatom-Donatoren« wirken. 5 Inhalt 1. Einleitung .................................................... 9 2. Einfluß einer Umsetzung der Aminoendgruppen von Polyamidfasern auf die Hitzebeständigkeit der Fasern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . 10 . . . . . . . . 3. Einfluß von Farbstoffen auf die Hitzebeständigkeit von Polyamidfasern 17 3.1 Der Einfluß von Dispersionsfarbstoffen . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 . . . . . . 3.2 Der Einfluß von Säurefarbstoffen ............................ 20 3.3 Veränderung der Molekülkettenlänge einiger mit Farbstoffen behandelter Polyamidfasern durch die Erhitzung. . . . . . . . . .. . . . 23 . 3.4 Versuche zur Wirkungsweise der Dispersionsfarbstoffe als Hit- schutzstoffe ............................................... 24 4. Der Einfluß der Konzentration an Schutzstoffen auf ihre Wirksamkeit. 28 4.1 Veränderung der Farbstoffkonzentration .. . . . . . . . . . . . . .. . . . 28 . . .



Inhalt

1. Einleitung.- 2. Einfluß einer Umsetzung der Aminoendgruppen von Polyamidfasern auf die Hitzebeständigkeit der Fasern.- 3. Einfluß von Farbstoffen auf die Hitzebeständigkeit von Polyamidfasern.- 3.1 Der Einfluß von Dispersionsfarbstoffen.- 3.2 Der Einfluß von Säurefarbstoffen.- 3.3 Veränderung der Molekülkettenlänge einiger mit Farbstoffen behandelter Polyamidfasern durch die Erhitzung.- 3.4 Versuche zur Wirkungsweise der Dispersionsfarbstoffe als Hitzeschutzstoffe.- 4. Der Einfluß der Konzentration an Schutzstoffen auf ihre Wirksamkeit.- 4.1 Veränderung der Farbstoffkonzentration.- 4.2 Behandlung mit p-Toluolsulfosäurelösungen unterschiedlicher Konzentration.- 5. Das Verhalten stabilisierter Nylon-6-Fasern im Vergleich zu anderen Synthesefasern bei langen Erhitzungszeiten.- 6. Das Verhalten stabilisierter Nylon-6-Fasern bei einer Naßhitzebehandlung.- 7. Veränderung der Kraft-Dehnungs-Linien von modifizierten und nicht modifizierten Nylon-6-Fasern durch eine Trockenhitzebehandlung.- 8. Diskussion der Versuchsergebnisse.- 9. Beschreibung der Behandlungsmethoden und der analytischen Untersuchungen.- 9.1 Vorreinigung des Fasermaterials.- 9.2 Behandlung mit 2,4-Dinitrofluorbenzol.- 9.3 Durchführung der Färbungen.- 9.4 Behandlung mit Natriumnitrit.- 9.5 Behandlung mit p-Toluolsulfosäure.- 9.6 Behandlung mit Formaldehyd.- 9.7 Behandlung mit Setamol WS und Peregal ON.- 9.8 Die Hitzebehandlung.- 9.9 Die Viskositätsmessung.- 9.10 Die Bestimmung der Aminoendgruppen.- 10. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungen zur Verbesserung der Hitzebeständigkeit von Polyamidfasern
Autor:
EAN: 9783322984043
ISBN: 978-3-322-98404-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 123g
Größe: H244mm x B170mm x T3mm
Jahr: 1964
Auflage: 1964

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"