Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten im UN-Kaufrecht

  • Fester Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Auslegung der Art. 38 und Art. 39 CISG sollte an internationalen Maßstäben orientiert werden und nach autonomer Auslegungsmeth... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Auslegung der Art. 38 und Art. 39 CISG sollte an internationalen Maßstäben orientiert werden und nach autonomer Auslegungsmethode erfolgen. Die Untersuchungsweise und die Untersuchungsfrist sollten an bereits bekannte Kriterien und Kategorien angeknüpft werden. Die Rügefrist des Art. 39 CISG bedarf jedoch nicht einer kategorischen Anknüpfung.

Die Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten des UN-Kaufrechts eröffnen durch ihre unbestimmten Rechtsbegriffe einigen Spielraum für Interpretation. Wajma Mangal schlägt vor, dass die Auslegung der Art. 38 und Art. 39 CISG an internationalen Maßstäben orientiert werden und nach der autonomen Auslegungsmethode erfolgen sollte. Sie prüft, wie sich die festgestellten Anforderungen ändern, wenn man eine am ökonomischen Effizienzkriterium orientierte Auslegung der unbestimmten Rechtsbegriffe vornimmt. Die Untersuchungsweise und die Untersuchungsfrist sollten ihr zufolge an bereits bekannte Kriterien und Kategorien angeknüpft werden. Anders bedarf die Rügefrist des Art. 39 CISG nicht einer solchen kategorischen Anknüpfung.

Autorentext

Wajma Mangal studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, wo auch ihre Promotion erfolgte. Neben mehreren Studien- und Forschungsaufenthalten in Dubai, New York und Berlin arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Competition & Regulation Institute der Leuphana Universität Lüneburg. Derzeit ist sie Rechtsreferendarin am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg.



Inhalt

Inhalt: Systematik im Gesamtkontext des CISG - Rügetatbestand - Untersuchung der Ware nach Art. 38 CISG - Auswertung Internationaler Rechtsprechung zu Art. 38 CISG und Art. 39 CISG - Ökonomische Analyse der Art. 38 CISG und Art. 39 CISG - Mängelrüge nach Art. 39 CISG - Art. 40 CISG und Art. 44 CISG.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten im UN-Kaufrecht
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631665190
ISBN: 978-3-631-66519-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 448g
Größe: H216mm x B153mm x T17mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.