Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Adolf Glassbrenners Rentier Buffey

  • Kartonierter Einband
  • 481 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Adolf Glassbrenners Rentier Buffey ist in der Epoche des Vor- und Nachmärz eine "populäre" literarische Figur, die konti... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Adolf Glassbrenners Rentier Buffey ist in der Epoche des Vor- und Nachmärz eine "populäre" literarische Figur, die kontinuierlich, über fast zwanzig Jahre hinweg, in den Texten des Berliner Autors immer wieder auftaucht. In seinen Eigenheiten, im Denken, Fühlen und Handeln repräsentiert Herr Buffey den Typus des vormärzlichen Kleinbürgers. Neben der inhaltlichen und formalen Textanalyse gibt die Arbeit in einem rezeptionsgeschichtlichen Teil u.a. Auskunft über Verbreitungsweise, Auflagenhöhe, Zensur und Preise, über die vom Autor angestrebte und die tatsächliche Leserschaft der Buffey-Heftchen sowie über die Wirkungsgeschichte dieser Kleinbürgerfigur.

Klappentext

Adolf Glassbrenners Rentier Buffey ist in der Epoche des Vor- und Nachmärz eine «populäre» literarische Figur, die kontinuierlich, über fast zwanzig Jahre hinweg, in den Texten des Berliner Autors immer wieder auftaucht. In seinen Eigenheiten, im Denken, Fühlen und Handeln repräsentiert Herr Buffey den Typus des vormärzlichen Kleinbürgers. Neben der inhaltlichen und formalen Textanalyse gibt die Arbeit in einem rezeptionsgeschichtlichen Teil u.a. Auskunft über Verbreitungsweise, Auflagenhöhe, Zensur und Preise, über die vom Autor angestrebte und die tatsächliche Leserschaft der Buffey-Heftchen sowie über die Wirkungsgeschichte dieser Kleinbürgerfigur.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Zu einer Typologie des Kleinbürgers - Buffey als Vertreter des vormärzlichen Berliner Kleinbürgertums - Zur literarischen Form - Die Rezeption der Buffey-Literatur - Textanhang - Unveröffentlichte Freimaurerrede aus dem Nachlass.

Produktinformationen

Titel: Adolf Glassbrenners Rentier Buffey
Untertitel: Zur Typologie des Kleinbürgers im Vormärz
Autor:
EAN: 9783820475753
ISBN: 978-3-8204-7575-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 481
Gewicht: 625g
Größe: H211mm x B149mm x T29mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"