Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Protestantische Pädagogik und der 'Geist' des Kapitalismus

  • Kartonierter Einband
  • 164 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Protestantismus-Kapitalismus These Max Webers wird anhand pädagogischer Texte folgender Autorengruppen des 17. Jahrhunderts ko... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Protestantismus-Kapitalismus These Max Webers wird anhand pädagogischer Texte folgender Autorengruppen des 17. Jahrhunderts kommentiert: der puritanischen Prediger und Seelsorger, der englischen Comenianer, verschiedener den Puritanern zeitgenössischer Protestanten, der Quäker, der calvinistischen niederländischen Pietisten, der lutherischen deutschen Pietisten. "Bildung... für die Ausübung rechtmäßiger Berufe zu profitablen Zwecken" - so die Formel des englischen Comenianers Dury von 1651 - beförderte drei Varianten kapitalistischer Wirtschaftsgesinnung und Modernisierung: den "Geist" des privaten Kapitalismus (England), der bürgerlichen Wohlhabenheit (Niederlande) und des Wohlfahrtsstaats (u.a. Brandenburg-Preußen).

Autorentext

Der Autor: Volker Lenhart, geboren 1939, ist Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Schulpädagogik, Historische und Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Universität Heidelberg sowie Honorarprofessor der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist Autor zahlreicher Buch- und Aufsatzveröffentlichungen zu den genannten Teildisziplinen.



Klappentext

Die Protestantismus-Kapitalismus These Max Webers wird anhand pädagogischer Texte folgender Autorengruppen des 17. Jahrhunderts kommentiert: der puritanischen Prediger und Seelsorger, der englischen Comenianer, verschiedener den Puritanern zeitgenössischer Protestanten, der Quäker, der calvinistischen niederländischen Pietisten, der lutherischen deutschen Pietisten. «Bildung... für die Ausübung rechtmäßiger Berufe zu profitablen Zwecken» - so die Formel des englischen Comenianers Dury von 1651 - beförderte drei Varianten kapitalistischer Wirtschaftsgesinnung und Modernisierung: den «Geist» des privaten Kapitalismus (England), der bürgerlichen Wohlhabenheit (Niederlande) und des Wohlfahrtsstaats (u.a. Brandenburg-Preußen).



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Weber-These in erziehungshistorischer Sicht - Texte der Pädagogik des asketischen Protestantismus - Gegenprobe: katholische Pädagogik des siebzehnten Jahrhunderts - Protestantische Pädagogik und kapitalistische Wirtschaftsgesinnung - drei Typen - Realisierung der asketisch-protestantischen Erziehungslehre in der Erziehungs- und Bildungspraxis - Die Bedeutung des asketischen Protestantismus für die Entwicklung des pädagogischen Denkens.

Produktinformationen

Titel: Protestantische Pädagogik und der 'Geist' des Kapitalismus
Autor:
EAN: 9783631335888
ISBN: 978-3-631-33588-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 164
Gewicht: 236g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft"