Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die russische expressionistische Lyrik 1919-1922

  • Kartonierter Einband
  • 407 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch stellt die erste umfassende Veröffentlichung folgender Materialien zum russischen literarischen Expressionismus (1919-192... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Buch stellt die erste umfassende Veröffentlichung folgender Materialien zum russischen literarischen Expressionismus (1919-1922) dar: Anthologie von sieben Dichtern, ihre Manifeste und Deklarationen des lyrischen Schaffens sowie zeitgenössische Kritik. Im ersten Teil des Buches wird die formale und ideelle Analyse der Gedichte behandelt, vor allem Reime, Rhythmus, Lexik, Syntax, Bildlichkeit. Der russische Expressionismus wird in die europäische Avantgarde eingeordnet.

Autorentext

Der Autor: Valentin Belentschikow wurde in Rußland geboren und lebt seit 1980 in Deutschland. Studium der Germanistik, Russistik und Ukrainistik in Kiew, Petersburg und Berlin. Promotion 1973 in Petersburg; Habilitation 1990 in Potsdam. Er lehrte an Hochschulen in Rußland sowie an den Universitäten in Potsdam, Berlin (Humboldt-Universität) und Erlangen-Nürnberg.



Klappentext

Das Buch stellt die erste umfassende Veröffentlichung folgender Materialien zum russischen literarischen Expressionismus (1919-1922) dar: Anthologie von sieben Dichtern, ihre Manifeste und Deklarationen des lyrischen Schaffens sowie zeitgenössische Kritik. Im ersten Teil des Buches wird die formale und ideelle Analyse der Gedichte behandelt, vor allem Reime, Rhythmus, Lexik, Syntax, Bildlichkeit. Der russische Expressionismus wird in die europäische Avantgarde eingeordnet.



Zusammenfassung
quot;Somit wird vom Verf. die Geschichte im besten Sinne aufgearbeitet. Legenden um historische Abläufe in der russischen Literatur werden zerstört, und die komplexe Wahrheit kommt ans Licht. Sie betrifft freilich die gesamte russische Literatur, innerhalb derer die 'russische Sowjetliteratur' nur ein besonders heikles Konstrukt darstellt. Und hier gibt es noch viel zu tun. Jedenfalls sind in dem Prozess, die literaturhistorische Wahrheit zu finden bzw. zu restituieren, die Publikationen von Valentin Belentschikow zum Expressionismus und seinem Umkreis eine sehr wichtige Etappe." (Ulrich Steltner, Zeitschrift für Slavistik)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die russischen literarischen Expressionisten und ihr Verhältnis zur europäischen Avantgarde - Anthologie ihrer Gedichte, Manifeste und Deklarationen - Zeitgenössische Kritik - Reim, Rhythmus, Syntax, Lexik, Bildlichkeit.

Produktinformationen

Titel: Die russische expressionistische Lyrik 1919-1922
Autor:
EAN: 9783631301609
ISBN: 978-3-631-30160-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 407
Gewicht: 518g
Größe: H211mm x B151mm x T23mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"