Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das künstlerische Bewusstsein und seine Gestaltung in James Joyces «A Portrait of the Artist as a Young Man» und «Ulysses»

  • Kartonierter Einband
  • 253 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Joyce definiert Kunst in einer ideologischen Welt als ein Mittel zur Selbstverwirklichung. Die Identitätssuche führt ihn zum herme... Weiterlesen
20%
58.90 CHF 47.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Joyce definiert Kunst in einer ideologischen Welt als ein Mittel zur Selbstverwirklichung. Die Identitätssuche führt ihn zum hermeneutischen Begriff von Wahrheit. Sprache, Religion und Vaterland werden als Traditionsmächte gezeigt, die nur ein wirkungsgeschichtliches Bewusstsein kritisch aufzuheben vermag. Der Künstler ist gleichzeitig Luzifer und Christus: nur die Rebellion gegen die Autorität bringt Erkenntnis, die rechtgläubige Gemeinde aber steinigt die Propheten. Die Wahrheit ist relativ, entwicklungsgeschichtlich bestimmt. Die Form der Romane spiegelt den hermeneutischen Zirkel. Parallelen zu Nietzsches "Geburt der Tragödie".

Produktinformationen

Titel: Das künstlerische Bewusstsein und seine Gestaltung in James Joyces «A Portrait of the Artist as a Young Man» und «Ulysses»
Untertitel: «A Portrait of the Artist as a Young Man» und «Ulysses»
Autor:
EAN: 9783261010247
ISBN: 978-3-261-01024-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 253
Gewicht: 316g
Größe: H208mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1973
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"