Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vertrauensfragen

  • Kartonierter Einband
  • 259 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Vertrauen" - kaum ein Begriff hat in den letzten Jahren eine so rasante Aufmerksamkeits- und Erregungskonjunktur zu ver... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Vertrauen" - kaum ein Begriff hat in den letzten Jahren eine so rasante Aufmerksamkeits- und Erregungskonjunktur zu verzeichnen. Auf Wahlplakaten und in der Produktwerbung begegnen wir ihm, bei jeder Krise wird sein Verlust alarmierend beschworen. Wo Vertrauen in Frage gestellt wird, da gedeiht rasch eine Kultur des Verdachts und der Rechenschaftspflichten mit langfristig fragwürdigen Folgen. Ute Frevert zeichnet in ihrem Buch zunächst die seltsame Karriere des Vertrauens in der Moderne nach, das seit dem 18. Jahrhundert zunehmend säkularisiert und entmoralisiert wurde. Sie untersucht sodann den Gebrauch des Begriffs in unterschiedlichen Kontexten wie Familie/Freundschaft, Schule, Ökonomie und Wissenschaft. Schließlich wirft sie auch einen kritischen Blick auf die "V-Waffe", den inflationären Einsatz des Vertrauensarguments in der Politik.

Autorentext

Ute Frevert ist Historikerin und Direktorin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Bei C.H.Beck sind von ihr u. a. erschienen Ehrenmänner. Das Duell in der bürgerlichen Gesellschaft (1991) und Die kasernierte Nation. Militärdienst und Zivilgesellschaft in Deutschland (2001).

Produktinformationen

Titel: Vertrauensfragen
Untertitel: Eine Obsession der Moderne
Autor:
EAN: 9783406656095
ISBN: 978-3-406-65609-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Anzahl Seiten: 259
Gewicht: 322g
Größe: H205mm x B123mm x T27mm
Veröffentlichung: 17.09.2013
Jahr: 2013
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Beck'sche Reihe"

Band 6104
Sie sind hier.