Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hellmut von Gerlach (1866-1935)

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Biographie Hellmut von Gerlachs ist ein Beispiel für liberales Denken und Handeln im Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Re... Weiterlesen
20%
79.00 CHF 63.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Biographie Hellmut von Gerlachs ist ein Beispiel für liberales Denken und Handeln im Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik. Der idealistische Anspruch dieses Politikers zeichnet die immer noch aktuellen Schwächen des Liberalismus nach. Damals wie heute ist das Spannungsverhältnis zwischen einer abstrakt formulierten demokratischen Utopie und der pragmatischen Konzessionsbereitschaft in der Tagespolitik ungelöst. Die bürgerlich-liberale Intelli- genz - und mit ihr von Gerlach - scheiterte auch an den ihr eigenen Widersprüchen.

Klappentext

Die Biographie Hellmut von Gerlachs ist ein Beispiel für liberales Denken und Handeln im Deutschen Kaiserreich und der Weimarer Republik. Der idealistische Anspruch dieses Politikers zeichnet die immer noch aktuellen Schwächen des Liberalismus nach. Damals wie heute ist das Spannungsverhältnis zwischen einer abstrakt formulierten demokratischen Utopie und der pragmatischen Konzessionsbereitschaft in der Tagespolitik ungelöst. Die bürgerlich-liberale Intelli- genz - und mit ihr von Gerlach - scheiterte auch an den ihr eigenen Widersprüchen.

Produktinformationen

Titel: Hellmut von Gerlach (1866-1935)
Untertitel: Stationen eines deutschen Liberalen vom Kaiserreich zum «Dritten Reich»
Autor:
EAN: 9783820454468
ISBN: 978-3-8204-5446-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 354g
Größe: H209mm x B149mm x T17mm
Jahr: 1984
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"