Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Amerika ist anders

  • Kartonierter Einband
  • 479 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Bericht über Reisen in die USA ist in der deutschen Literatur stets eine beliebte Untergattung der Reiseliteratur gewesen, die... Weiterlesen
20%
112.00 CHF 89.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Bericht über Reisen in die USA ist in der deutschen Literatur stets eine beliebte Untergattung der Reiseliteratur gewesen, die es an Quantität wie auch Qualität fast mit den "Italienischen Reisen" aufnehmen kann. Die Ambivalenz zwischen Bewunderung und Widerwillen, die eine Konstante der europäischen Amerika-Vision darstellt, gründet in der Funktion Amerikas als Spiegel europäischer Hoffnungen und Ängste. Vor dem Hintergrund des in den letzten Jahren intensivierten Diskurses über die erkenntnis- und literaturtheoretischen Probleme der Interkulturalität, der den Text als Paradigma für die Funktion von Fremde in literarischer Darstellung begreifen will, versucht die vorliegende Arbeit, die vielfältigen Strategien nachzuzeichnen, mit denen deutsche Amerika-Berichterstatter des 20. Jahrhunderts ihr authentisches Amerika-Erlebnis zu bewältigen suchten. Mit welchen Ausdrucksmitteln gelingt es den Autoren, sich von tradierten Wahrnehmungsschwerpunkten beziehungsweise von eingefahrenen Sehweisen, kurz: dem kollektiven Amerika-Mythos, zu distanzieren, um die Neue Welt jenseits starrer projektiver und ideologischer Verzerrungen wirklich neu zu entdecken?

Zusammenfassung
"Insgesamt ist die materialreiche Studie ein über weite Strecken gut lesbarer und teilweise vergnüglicher Beitrag zur Kultur- und Mentalitätsgeschichte des deutschen Bürgertums, das sich in diesem Jahrhundert an 'Amerika' wie an keiner anderen Gesellschaft abgearbeitet hat. Sie regt an, über die Verflechtung von Antikapitalismus und Antimodernismus in den Köpfen deutscher Intellektueller nachzudenken." (Kaspar Maase, Zeitschrift für Volkskunde) "øDas Buch! ist nicht nur eine ausgezeichnete Studie zum Amerika-Bild in deutschen Reiseberichten, sondern zum Amerika-Bild in der deutschen Literatur generell." (Romey Sabalius, German Studies Review)

Produktinformationen

Titel: Amerika ist anders
Untertitel: Studien zum Amerika-Bild in deutschen Reiseberichten des 20. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783631434260
ISBN: 978-3-631-43426-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 479
Gewicht: 582g
Größe: H208mm x B9mm x T26mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"

Band 1221
Sie sind hier.