Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Aktionärsrechte und Nachhaltigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 513 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die gesellschaftsrechtliche Diskussion zum Phänomen des Aktionärsaktivismus (shareholder activism) hat die Erscheinung des Aktionä... Weiterlesen
20%
132.00 CHF 105.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die gesellschaftsrechtliche Diskussion zum Phänomen des Aktionärsaktivismus (shareholder activism) hat die Erscheinung des Aktionärsengagements zur Förderung sozial und ökologisch nachhaltigen Unternehmensverhaltens bislang zu Unrecht völlig ausgeblendet. Diese Lücke wird mit der vorliegenden Untersuchung geschlossen, indem ein Modell für die Legitimität nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagements entworfen und Entwicklung, derzeitiger Stand und Perspektiven in den USA und Deutschland dargestellt werden.

Seitdem Aktionäre deutscher Publikumsaktiengesellschaften in den 1970er Jahren begannen, ihre Aktionärsrechte zur Thematisierung und Durchsetzung sozialer und ökologischer Anliegen auszuüben, wurde diese Spielart des Aktionärsaktivismus seitens der deutschen Gesellschaftsrechtswissenschaft kritisch beurteilt. Daran hat sich bis heute trotz der mittlerweile positiven Rezeption der Konzepte der Nachhaltigkeit und der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung wenig geändert. Die gesellschaftsrechtliche Forschung zum nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagement führt hierzulande ein Schattendasein, was angesichts der großen Verbreitung und intensiven wissenschaftlichen Durchdringung dieses Phänomens außerhalb Deutschlands erstaunt. Vor diesem Hintergrund unternimmt Torsten Keltsch in seiner rechtsvergleichenden Untersuchung eine Neubewertung der Legitimität und Legalität sozial-ökologischen Aktionärsengagements. Der Autor arbeitet zunächst heraus, dass diese Form des Aktionärsaktivismus dem Abbau von Informationsasymmetrien hinsichtlich sozial-ökologischer Unternehmensinformationen dienen kann. Im Anschluss hieran werden die Entwicklung und der gegenwärtige Stand nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagements in den USA und in Deutschland dargestellt. Keltsch gelangt zu dem Ergebnis, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland wesentlich günstiger sind als in den USA.

Autorentext

Studium der Rechtswissenschaft in Leipzig, Erstes Juristisches Staatsexamen in Sachsen (2001). Nach dem Zweiten Juristischen Staatsexamen (2003) wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht der Universität Leipzig (Prof. Dr. Tim Drygala). Seit 2009 Syndikusanwalt und Lehrbeauftragter der Universität Leipzig.



Inhalt

1. Kapitel: Einleitung 2. Kapitel: Aktionärsaktivismus als Instrument der Unternehmenssteuerung im Spannungsfeld von Markt und Recht Mechanismen der Unternehmensaußensteuerung und ihre Defizite - Aktionärsaktivismus als (eine) Antwort auf Markt- und Staatsversagen - Zusammenfassung 3. Kapitel: Nachhaltigkeitsorientierter Aktionärsaktivismus in den USA Rederecht und Einsichtsrecht als Instrumente nachhaltigkeitsorientierten Aktionärsengagements - Das Recht auf Veröffentlichung von Aktionärsanträgen - Gegenwärtige Handhabung der shareholder proposal rule - Möglichkeiten zur Überprüfung eines No-Action Letters - Kritische Einwände gegen die shareholder proposal rule - Zusammenfassende Gesamtbetrachtung 4. Kapitel: Nachhaltigkeitsorientierter Aktionärsaktivismus in Deutschland Historischer Überblick zur Entwicklung und zukünftige Perspektiven des sozial-ökologischen Aktionärsengagements in Deutschland - Gegenantragsrecht, Auskunftsrecht und Rederecht als Instrumente zur Erzeugung und Distribution nachhaltigkeitsbezogener Unternehmensinformationen - Rechtspolitischer Ausblick Abschließende Gesamtbetrachtung Anhang Literatur- und Sachverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Aktionärsrechte und Nachhaltigkeit
Untertitel: Entwicklung und Gegenwart sozial-ökologischen Aktionärsengagements in den USA und in Deutschland
Autor:
EAN: 9783428136179
ISBN: 978-3-428-13617-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 513
Gewicht: 691g
Größe: H239mm x B159mm x T30mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapital"