2. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Spiele! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Immaterialgüterrechte in der Insolvenz

  • Kartonierter Einband
  • 309 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Immaterialgüterrechten kommt in der heutigen Industrie- und Informationsgesellschaft eine immer größer werdende Bedeutung zu. In e... Weiterlesen
20%
100.20 CHF 80.15
Sie sparen CHF 20.05
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Immaterialgüterrechten kommt in der heutigen Industrie- und Informationsgesellschaft eine immer größer werdende Bedeutung zu. In einem Unternehmen stehen nicht mehr die tatsächlichen greifbaren Gegenstände im Vordergrund, sondern vielmehr die technischen Ideen und Konzepte, auf denen die Unternehmensprodukte basieren. Deshalb sind für die Verwertung und Erlösverteilung im Insolvenzverfahren weniger die in den Produkten des Unternehmens verkörperten Vermögenswerte, sondern die dahinter stehenden Schutzrechte von Interesse. In diesem Zusammenhang stellen sich in der Praxis zwei Fragen. Zum einen gilt es zu beurteilen, welche Immaterialgüterrechte dem Insolvenzbeschlag unterliegen. Zum zweiten bedarf es der Analyse, in welcher Weise die massezugehörigen Immaterialgüterrechte für die Gläubiger des Insolvenzverfahrens nutzbar gemacht, verwaltet oder verwertet werden können. Die Untersuchung greift diese zwei Grundfragen auf und setzt sich dabei tiefgreifend nicht nur mit prozessualen Fragen des Insolvenzrechts, sondern auch mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen und hier den einzelnen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheberrechts auseinander.

Autorentext
Der Autor: Tobias Empting, geboren 1974 in Heessen (jetzt Hamm) in Westfalen. 1996 bis 2000 Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster. 2000 Erstes juristisches Staatsexamen. Seit 2002 Rechtsreferendar im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf. 2003 Promotion.

Klappentext

Immaterialgüterrechten kommt in der heutigen Industrie- und Informationsgesellschaft eine immer größer werdende Bedeutung zu. In einem Unternehmen stehen nicht mehr die tatsächlichen greifbaren Gegenstände im Vordergrund, sondern vielmehr die technischen Ideen und Konzepte, auf denen die Unternehmensprodukte basieren. Deshalb sind für die Verwertung und Erlösverteilung im Insolvenzverfahren weniger die in den Produkten des Unternehmens verkörperten Vermögenswerte, sondern die dahinter stehenden Schutzrechte von Interesse. In diesem Zusammenhang stellen sich in der Praxis zwei Fragen. Zum einen gilt es zu beurteilen, welche Immaterialgüterrechte dem Insolvenzbeschlag unterliegen. Zum zweiten bedarf es der Analyse, in welcher Weise die massezugehörigen Immaterialgüterrechte für die Gläubiger des Insolvenzverfahrens nutzbar gemacht, verwaltet oder verwertet werden können. Die Untersuchung greift diese zwei Grundfragen auf und setzt sich dabei tiefgreifend nicht nur mit prozessualen Fragen des Insolvenzrechts, sondern auch mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen und hier den einzelnen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheberrechts auseinander.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Gewerbliche Schutzrechte: Patente, Gebrauchsmuster, Arbeitnehmererfinderrecht, Sorten- und Halbleiterschutz, Kennzeichenschutz, Geschmacksmusterschutz, Abkehr von der «Dücko»-Entscheidung des BGH Urheberrecht Lizenzverträge Internet-Domain Insolvenzbeschlag der Immaterialgüterrechte und ihrer Entwicklungsstufen Abkehr von der die Personalfirma betreffenden «Vogeler»-Rechtsprechung des BGH Verwaltungs- und Verwertungsbefugnisse des Insolvenzverwalters über beschlagnahmefähige Immaterialgüterrechte Zulässigkeit insolvenzbedingter Lösungsklausel in Lizenzverträgen Internet-Domain als «Bündel» beschlagnahmefähiger Vermögensrechte Einschränkung des Insolvenzbeschlags und der Verwalterbefugnisse durch persönlichkeitsrechtliche Elemente.

Produktinformationen

Titel: Immaterialgüterrechte in der Insolvenz
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631514658
ISBN: 978-3-631-51465-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 309
Gewicht: 454g
Größe: H211mm x B148mm x T22mm
Jahr: 2003
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"