Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Titelkampf

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wer hat nicht als Junge davon geträumt, Fußballprofi zu werden, und dann mit sechzehn eingesehen, daß es nicht reicht? Wer redet n... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Sie sparen CHF 2.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wer hat nicht als Junge davon geträumt, Fußballprofi zu werden, und dann mit sechzehn eingesehen, daß es nicht reicht? Wer redet nicht immer noch von Frank Mills Pfostenschuß, Michael Kutzops verschossenem Elfmeter, dem traumatischen Halbfinale 2006 gegen Italien? Von Maradonas Hand Gottes, Oliver Bierhoffs Golden Goal, Nürnbergs Aufstieg und Triumph unter Hans Meyer? Die deutsche Nationalmannschaft der Autoren schreibt über verlorene Ideale und neue Hoffnungen, über gute Gelegenheiten und verpaßte Chancen, über legäre Spieler, denkwürdige Begegnungen und die innere Zerrissenheit des Fans eines ewigen Tabellenletzten. In 22 wahren und erfundenen Geschichten lassen fußballbesessene Schriftsteller große Momente noch einmal aufleben.

»Ehrliche Geschichten von kantigen Jungs, kurzen Glücksmomenten und zerplatzten Träumen auf und abseits des Feldes, das für so viele Projektionen herhalten muss - ob nun für den kommenden Superstar oder den Fan eines ewigen Tabellenletzten. Und das macht wirklich Spaß zu lesen.«

Autorentext
Albert Ostermaier ist 1967 in München geboren, wo er heute als freier Schriftsteller lebt. 1995 erschien sein erster Gedichtband Herz Vers Sagen, der mit dem Lyrikpreis des PEN Liechtenstein ausgezeichnet wurde. Im selben Jahr fand die Uraufführung seines ersten Stückes Zwischen zwei Feuern - Tollertopographie im Marstall des Bayerischen Staatsschauspiels statt. Es folgten Uraufführungen an renommierten Theatern im In- und Ausland. Namhafte Regisseur:innen wie Andrea Breth, Martin Kuej, Kay Voges und Thorleifur Örn Arnasson inszsenieren seine bildkräftigen Stücke. Sein neuestes Werk Superspreader war als Zoom-Aufführung im Residenztheater München zu sehen und erlebte im März 2021 die Uraufführung am Théâtre National du Luxembourg. Albert Ostermaier ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Lyriker und Dramatiker der Gegenwart. 12 Gedichtbände, 39 Theaterstücke, 7 Libretti und 4 Romane zeugen von der unermüdlichen Schaffenskraft. Viele seiner Gedichte und Theaterstücke sind in mehrere Sprachen übersetzt und gelangten zur internationalen Aufführung (u. a. in Los Angeles, New York, Athen, Santiago de Chile, Kiew, Rom, Teheran). Neben seinen zahlreichen Lyrikbänden und Theaterstücken schrieb er 2008 seinen ersten Roman Zephyr, 2011 Schwarze Sonne scheine, der auch als Hörbuch erschien und mit dem Preis der Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde, 2013 den Roman Seine Zeit zu sterben und 2015 ist sein vierter Roman Lenz im Libanon erschienen, der im Jahr 2017 auch auf Arabisch publiziert wurde. Der letzte Gedichtband Über die Lippen wurde 2019 im Suhrkamp Verlag veröffentlicht, im Herbst 2021 wird ein neuer Gedichtband Teer erscheinen. Für seine außergewöhnliche, vielseitige Arbeit hat Albert Ostermaier namhafte Preise und Auszeichnungen bekommen. Er ist u. a. Träger des Kleist-Preises, des Bertolt-Brecht-Preises, des Ernst-Toller-Preises und wurde 2011 mit dem WELT-Literaturpreis für sein literarisches Gesamtwerk geehrt. Er ist zudem Torwart der deutschen Autorennationalmannschaft und Kurator bei der DFB-Kulturstiftung. Albert Ostermaier war »writer in residence« in New York und Gastprofessor an verschiedenen Universitäten, wie Berlin und Venedig. Albert Ostermaier hat angesehene Literaturfestivals kreiert und ins Leben gerufen, darunter Lyrik am Lech, abc Augsburg Brecht Connected und das Romantikfestival read*. Er kuratierte das forum:autoren beim Literaturfest München sowie aktuell das Thomas-Bernhard-Festival Verstörungen in Österreich. Er ist darüber hinaus regelmäßig als vielseitiger Experte bei renommierten Radiosendern und Tageszeitungen gefragt.

Inhalt

Vorwort der Herausgeber - Ulli Kuper: Das Wesentliche - Ralf Bönt: Brief an den Besten - Jorge Valdano: Das erträumte Tor - Albert Ostermaier: luftball - Michael Lentz: Abseits - Friedrich Ani: Das einmalige Leben des Robert Vogelsang - Jörg Schieke: Mit dem Ball am Fuß durch einen Flockenwirbel auf das verschneite Tor zulaufen - Jan Böttcher: Gesänge aufs Jugendtraining - Thomas Klupp: Der Trainer - Michael Levitin: Nicht genug - Christoph Nußbaumeder: Das wichtigste Spiel - Klaus Cäsar Zehrer: Die wiederhergestellte Ehre des Berthold Zehrer - Jan Brandt: Schatzschneider - Andreas Merkel: Herrndorf gibt nicht auf - Ralf Bönt: Essen - Uli Hannemann: Vor dem Spiel ist nach dem Spiel - Klaus Döring: Bis zur letzten Minute - Sönke Wortmann: Bei Wembley - Wolfram Eilenberger: Lingor müsste schießen... Simon Roloff: Über Cannavaro sprechen - Georg M. Oswald: Gerd Müller - Albert Ostermaier: Abschlag oder Die Angst nach dem Wunder - Frank Willmann: Weiße Mäuse - Hans Meyer: Meine größten Erfolge - Norbert Kron: Abschiedsspiel - Wolfram Eilenberger: Warum wir junge Männer lieben... - Moritz Rinke: Die Pool-Novellen - Konstantin Richter: Gipfeltreffen - Florian Werner: Das WM-Halbfinale am 4. Juli 2006 - Jochen Schmidt: Ich weiß nicht mal mehr, wie das Spiel ausgegangen ist - Wolfram Eilenberger: Paradise Now - Hans Ulrich Gumbrecht: Monokultur in Moll

Produktinformationen

Titel: Titelkampf
Untertitel: Fußballgeschichten der deutschen Autorennationalmannschaft
Editor:
EAN: 9783518459690
ISBN: 978-3-518-45969-0
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Suhrkamp
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Veröffentlichung: 17.03.2008
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 174g
Größe: H176mm x B107mm x T16mm
Jahr: 2008
Untertitel: Deutsch
Auflage: Originalausgabe
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"

Band 3969
Sie sind hier.