Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Umfang und Grenzen der Vertretungsmacht des Gesellschafters einer Personenhandelsgesellschaft nach § 126 HGB

  • Kartonierter Einband
  • 220 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Regelung der Vertretungsmacht in 126 HGB ist trotz ihres vermeintlich eindeutigen Wortlauts seit jeher Gegenstand vielfältiger... Weiterlesen
20%
69.40 CHF 55.50
Sie sparen CHF 13.90
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Regelung der Vertretungsmacht in 126 HGB ist trotz ihres vermeintlich eindeutigen Wortlauts seit jeher Gegenstand vielfältiger Diskussionen. Die herrschende Meinung in Rechtsprechung und Literatur verneint die Vertretungsmacht des Personengesellschafters für sogenannte Grundlagengeschäfte. In jüngerer Zeit werden Beschränkungen der Vertretungsmacht zunehmend auch mit aktienrechtlichen Ausnahmeregelungen begründet, die auf das Recht der Personenhandelsgesellschaften entsprechend angewendet werden. Die Untersuchung weist nach, daß Beschränkungen von 126 HGB methodisch nur in wenigen Ausnahmefällen zu begründen sind und interessengerechte Ergebnisse über die Lehre vom Mißbrauch der Vertretungsmacht erzielt werden können.

Autorentext

Der Autor: Tilman Rosse, geboren 1964 in Mainz, ist Rechtsanwalt in Leipzig. Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Mainz; Erste juristische Staatsprüfung 1991, Zweite juristische Staatsprüfung 1994.



Klappentext

Die Regelung der Vertretungsmacht in § 126 HGB ist trotz ihres vermeintlich eindeutigen Wortlauts seit jeher Gegenstand vielfältiger Diskussionen. Die herrschende Meinung in Rechtsprechung und Literatur verneint die Vertretungsmacht des Personengesellschafters für sogenannte Grundlagengeschäfte. In jüngerer Zeit werden Beschränkungen der Vertretungsmacht zunehmend auch mit aktienrechtlichen Ausnahmeregelungen begründet, die auf das Recht der Personenhandelsgesellschaften entsprechend angewendet werden. Die Untersuchung weist nach, daß Beschränkungen von § 126 HGB methodisch nur in wenigen Ausnahmefällen zu begründen sind und interessengerechte Ergebnisse über die Lehre vom Mißbrauch der Vertretungsmacht erzielt werden können.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Regelung der Vertretungsmacht im Gesellschaftsrecht - In Rechtsprechung und Literatur behandelte Problemfälle - Die Beschränkbarkeit von § 126 Abs. 1 HGB im Wege der Rechtsfortbildung.

Produktinformationen

Titel: Umfang und Grenzen der Vertretungsmacht des Gesellschafters einer Personenhandelsgesellschaft nach § 126 HGB
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631542477
ISBN: 978-3-631-54247-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 308g
Größe: H211mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"