Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Abstimmung von Produktion und Lager bei saisonalem Absatzverlauf

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wirtschaftliche Wechsellagen stellen an die Unternehmensplanung er hohte Anforderungen. In der vorliegenden Untersuchung werden di... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wirtschaftliche Wechsellagen stellen an die Unternehmensplanung er hohte Anforderungen. In der vorliegenden Untersuchung werden die Ein flusse saisonaler Absatzschwankungen auf die betriebliche Planung ana lysiert. Die okonomischen Auswirkungen dieser Absatzveranderungen auf die betriebliche Kostenstruktur finden in den Unternehmensplanen nicht immer die notwendige Beachtung, obwohl es kaum einen Wirtschafts zweig gibt, des sen Absatz nicht durch saisonale Schwankungen gekenn zeichnet ware. Das Problem der Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung in Sai sonunternehmen wird in der betriebswirtschaftlichen Literatur seit lan gem diskutiert. Auffallig ist, daB in diesen Arbeiten den kurzfristigen AbstimmungsmaBnahmen zwischen Produktion und Lager wenig Beach tung geschenkt wird, obgleich gerade sie einen erheblichen EinfluB auf die Kostenstruktur der Betriebe haben. Die meisten Autoren sehen in der Bestimmung der Produktionskapazitat einerseits und der Bestim mung der Lagermengen pro Periode andererseits das Hauptproblem einer saisonal bestimmten Unternehmensplanung. Sie berucksichtigen dabei jedoch nicht, daB die Betriebsmittel in unterschiedlicher Form kurzfri stig an den Absatz angepal3t werden konnen. Wenn die optimale GroBe der Produktionsmittel bestimmt werden soIl, dann mussen gerade die kurzfristigen Anpassungsprozesse im Produktionsbereich zusammen mit den Anpassungsmoglichkeiten im Lagerbereich eingehend untersucht werden.

Klappentext

Wirtschaftliche Wechsellagen stellen an die Unternehmensplanung er­ hohte Anforderungen. In der vorliegenden Untersuchung werden die Ein­ flusse saisonaler Absatzschwankungen auf die betriebliche Planung ana­ lysiert. Die okonomischen Auswirkungen dieser Absatzveranderungen auf die betriebliche Kostenstruktur finden in den Unternehmensplanen nicht immer die notwendige Beachtung, obwohl es kaum einen Wirtschafts­ zweig gibt, des sen Absatz nicht durch saisonale Schwankungen gekenn­ zeichnet ware. Das Problem der Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung in Sai­ sonunternehmen wird in der betriebswirtschaftlichen Literatur seit lan­ gem diskutiert. Auffallig ist, daB in diesen Arbeiten den kurzfristigen AbstimmungsmaBnahmen zwischen Produktion und Lager wenig Beach­ tung geschenkt wird, obgleich gerade sie einen erheblichen EinfluB auf die Kostenstruktur der Betriebe haben. Die meisten Autoren sehen in der Bestimmung der Produktionskapazitat einerseits und der Bestim­ mung der Lagermengen pro Periode andererseits das Hauptproblem einer saisonal bestimmten Unternehmensplanung. Sie berucksichtigen dabei jedoch nicht, daB die Betriebsmittel in unterschiedlicher Form kurzfri­ stig an den Absatz angepal3t werden konnen. Wenn die optimale GroBe der Produktionsmittel bestimmt werden soIl, dann mussen gerade die kurzfristigen Anpassungsprozesse im Produktionsbereich zusammen mit den Anpassungsmoglichkeiten im Lagerbereich eingehend untersucht werden.



Inhalt

Problemstellung.- I. Teil Die Grundlagen der Untersuchung.- A. Der saisonale Absatzverlauf und seine Abgrenzung gegenüber anderen Absatzverläufen.- B. Die Begriffe Produktion und Produktionsplanung.- C. Die Systematik der Produktionsplanung.- D. Die Begriffe Lager und Lagerplanung.- II. Teil Die traditionelle Lösung des Abstimmungsproblems von Produktion und Lager.- A. Allgemeine Darstellung des Abstimmungsproblems und Lösung mit Hilfe konkreter Zahlenbeispiele.- B. Der mathematische Lösungsversuch von Brunner.- C. Die den traditionellen Lösungsversuchen zugrunde liegenden Prämissen und ihre Problematik.- III. Teil Die Möglichkeiten einer Anpassung an einen im Zeitablauf schwankenden Nachfrageverlauf in den einzelnen betrieblichen Planungsbereichen.- A. Die Möglichkeiten im Absatzbereich.- B. Die Möglichkeiten im Produktionsbereich.- 1. Die Anpassungsmaßnahmen im Rahmen der kurzfristigen Produktionsplanung.- 2. Die mit den Anpassungsmaßnahmen verbundenen Kosten.- 3. Die Anpassungsmaßnahmen im Rahmen der langfristigen Produktionsplanung.- C. Die Möglichkeiten im Lagerbereich.- 1. Die Anpassungsmaßnahmen im Rahmen der Lagerplanung.- 2. Die mit den Anpassungsmaßnahmen verbundenen Kosten.- IV. Teil Die Abstimmung von Produktion und Lager bei saisonalem Absatzverlauf als Problem der kurzfristigen Planung.- A. Die Lösungsversuche zur Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung im Rahmen der kurzfristigen Planung mit Hilfe der Infinitesimalrechnung.- B. Die Lösungsversuche zur Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung im Rahmen der kurzfristigen Planung mit den Verfahren der Unternehmensforschung.- 1. Die lineare Planungsrechnung als Hilfsmittel.- a. Voraussetzungen und Modellansatz der linearen Programmierung.- b. Die Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung als Problem der linearen Programmierung bei linearem Kostenverlauf.- c. Die Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung bei nicht-linearem Kostenverlauf als Problem der konvexen Planungsrechnung.- d. Die Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung unter Berücksichtigung der Kosten, die mit der Veränderung des Produktionsniveaus entstehen.- 2. Die Dynamische Planungsrechnung als Hilfsmittel zur Abstimmung von Produktion und Lagerhaltung.- V. Teil Die Abstimmung von Produktion und Lager bei saisonalem Absatzverlauf als simultanes Problem der kurz- und langfristigen Planung.- A. Die Investitionsrechnung als Grundlage der langfristigen Produktionsplanung.- 1. Der Begriff der Investition.- 2. Die Verfahren der Investitionsrechnung.- B. Die Abstimmung von Produktion und Lager unter der Annahme quantitativer Veränderungen des Betriebsmittelbestandes und eines linearen Kostenverlaufs für die kurzfristigen Anpassungsmöglichkeiten.- 1. Die allgemeine Lösung des Abstimmungsproblems.- 2. Ein Modell.- C. Die Abstimmung von Produktion und Lager unter Zugrundelegung qualitativer Veränderungen des Betriebsmittelbestandes und eines linearen Kostenverlaufs für die kurzfristigen Anpassungsmöglichkeiten.- 1. Das Problem der Abstimmung.- 2. Ein Modell.- D. Die Abstimmung von Produktion und Lager unter der Voraussetzung quantitativer oder qualitativer Veränderungen des Betriebsmittelbestandes und eines nicht-linearen Kostenverlaufs für die kurzfristigen Anpassungsmöglichkeiten.- 1. Die allgemeine Lösung des Abstimmungsproblems.- 2. Ein Modell.- E. Die Berücksichtigung der langfristigen Lagerplanung.- Schlußbetrachtung.

Produktinformationen

Titel: Die Abstimmung von Produktion und Lager bei saisonalem Absatzverlauf
Untertitel: Ein Beitrag zur Verbindung von Produktions-, Investitions- und Lagerplanung
Autor:
EAN: 9783322982520
ISBN: 978-3-322-98252-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Management
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 230g
Größe: H235mm x B155mm x T8mm
Jahr: 1968
Auflage: 1968

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung"