Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

WUNDER

  • Fester Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Thomas Frahm, geboren 1961 in Homberg am Niederrhein (seit 1975 Duisburg-Homberg), studierte Geografie, Städte­bau, Bodenkun... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Thomas Frahm, geboren 1961 in Homberg am Niederrhein (seit 1975 Duisburg-Homberg), studierte Geografie, Städte­bau, Bodenkunde und Philosophie an der Universität Bonn. In Bonn engagierte er sich beim Bundesverband junger Autorin­nen und Autoren und arbeitete drei Jahre bei einer dem Kul­turamt angegliederten Literaturberatung. Seine ersten Gedichtsammlungen veröffentlichte er 1987 und 1991 im Bonner Verlag Irene Kuron. 1992 gründete er den Avlos-Verlag Thomas Frahm mit einem Schwerpunkt auf der Literatur deutsch schreibender Autoren ausländischer Herkunft. Eine Regionalbuchreihe (in der auch Frahms heiteres Porträt seiner Geburtsstadt "Homberg und ich" zum Auftakt der Reihe 1994 erschien) diente der wirtschaftlichen Stabilisierung des Ver­lags, den er bis zur Verlagerung seines Lebensschwerpunktes nach Bulgarien im Jahr 2000 betrieb. Seither ist Frahm als freier Schriftsteller, Journalist und Übersetzer aus dem Bulgarischen tätig. Seine literarischen Arbeitsgebiete umfassen Erzählungen, Essays und Lyrik. Als Journalist verfasst er vorwiegend Beiträge, Artikel und Repor­tagen bulgarischer Thematik für Radiostationen und Zeitun­gen. Er erarbeitete für renommierte Zeitschriften Dossiers über bulgarische Literatur, kuratierte bulgarische Literaturtage und hat sich auch als Übersetzer vor allem der Romane Vladimir Zarevs aus dem Bulgarischen ins Deutsche einen Namen gemacht. Thomas Frahm lebt und arbeitet heute in seiner Heimatstadt Duisburg und in der bulgarischen Hauptstadt Sofia.



Klappentext

Postmoderne Beliebigkeit, das scheinbar souveräne, in Wahr­heit aber puberil-hilflose Spiel mit Stil-, Form-, Klangzita­ten, ist dieses Dichters Sache nicht. Thomas Frahms Werk bringt vielmehr in Erinnerung, was über einen anderen Großen der deutschsprachigen Lyrik geäußert wurde. Joseph von Eichendorff schrieb, die Günderode habe über ihren Freund Brentano gesagt: »Es kömmt mir oft vor, als hätte er viele Seelen; wenn ich nun anfange, einer dieser Seelen gut zu sein, da geht sie fort und eine andre tritt an ihre Stelle, die ich nicht kenne, und die ich überrascht anstarre, und die, statt jener befreundeten, mich nicht zum besten behandelt.« Die vielen Seelen des Thomas Frahm bewirken nun mitnich­ten ein guazzabuglio unterschiedlicher Sicht- und Stilweisen; sie ringen mit­einander, kämpfen die Sache aus, manchmal bis aufs Blut. Aber immer geht aus diesen Kämpfen als Sieger hervor, was daran gar nicht beteiligt schien: die Kunst!

Produktinformationen

Titel: WUNDER
Untertitel: Gedichte 2000 - 2013
Autor:
EAN: 9783944643281
ISBN: 978-3-944643-28-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Verlag Rote Zahlen
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 460g
Größe: H216mm x B215mm x T13mm
Jahr: 2014