Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die grenzüberschreitende Interaktion grüner Parteien in Europa

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit der friedlichen Revolution in Osteuropa sind grüne Parteien dazu übergegangen, auf europäischer Ebene enger zusammenzuarbeite... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit der friedlichen Revolution in Osteuropa sind grüne Parteien dazu übergegangen, auf europäischer Ebene enger zusammenzuarbeiten. Ihre grenzüberschreitende Parteiorganisation, die "Europäische Förderation grüner Parteien" (EFGP), kann zwar noch nicht als europäische Partei bezeichnet werden. Sie ist der Struktur einer solchen aber nähergekommen und hat im Vergleich zu Sozialisten, Christdemokraten und Liberalen aufgeholt. In der grünen Fraktion im Europaparlament ist die Kooperation zwischen den nationalen Delegationen seit 1989 ebenfalls enger geworden.
Der Autor beschreibt die Einflußfaktoren, die diese Entwicklung beschleunigt (im Falle der EFGP u.a. der Umbruch in Osteuropa und der Maastricher Vertrag) bzw. gebremst haben (u.a. die basisdemokratische Grundorientierung der Grünen sowie Unterschiede in den Konzeptionen für die Integration von Nationalstaaten bzw. nationalen Parteien). Er kommt zu dem Ergebnis, daß entscheidende Schritte in Richtung einer europäischen Partei bzw. einer wirklich europäisch zu nennenden Fraktion erst dann zu erwarten sind, wenn entsprechende institutionelle Rahmenbedingungen (Stärkung des Europaparlaments, europäische Wahllisten, Existenz einer europäischen Regierung) geschaffen werden.

Die Europäisierung der Parteien



Autorentext

Thomas Dietz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag.



Inhalt
Einleitung - Die außerparlamentarische Interaktion - Die parlamentarische Interaktion - Das Zusammenwirken von parlamentarischer und außerparlamentarischer Interaktion - Die Erfüllung von Transmissionsfunktionen - Schlußbemerkung - Anhang.

Produktinformationen

Titel: Die grenzüberschreitende Interaktion grüner Parteien in Europa
Untertitel: Diss.
Autor:
EAN: 9783531130385
ISBN: 978-3-531-13038-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 316
Jahr: 1997
Auflage: 1997

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"