Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Grundsatz der umgekehrten Maßgeblichkeit

  • Kartonierter Einband
  • 299 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die deutsche Rechnungslegung durchlebt derzeit erhebliche Turbulenzen. Zum einen unterliegt sie einem massiven Assimilierungsdruck... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die deutsche Rechnungslegung durchlebt derzeit erhebliche Turbulenzen. Zum einen unterliegt sie einem massiven Assimilierungsdruck durch die aus dem angloamerikanischen Regelungskreis entstammenden Standards IAS und US-GAAP. Zum anderen befindet sich das nationale Bilanzrecht im Sog europarechtlicher Harmonisierungsbestrebungen. Die Neuregelungen durch das Kapitalaufnahmeerleichterungsgesetz und das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich haben das Tor zu einer stärkeren internationalen Ausrichtung des deutschen Handelsbilanzrechtes aufgestoßen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Grundsatz der umgekehrten Maßgeblichkeit einer umfangreichen Würdigung zu unterziehen und seine Aussichten vor dem Hintergrund einer Internationalisierung der Rechnungslegung aufzuzeigen.

Autorentext
Der Autor: Thomas Christoph Sittel, geboren 1970 in Bremen, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte danach an den Universitäten Freiburg und München Rechtswissenschaften. Im Anschluss an das Referendariat am OLG München promovierte er an der Technischen Universität Dresden. Seit 2001 ist der Autor als Consultant bei einer internationalen Unternehmensberatung tätig.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Einführung in den Maßgeblichkeitsgrundsatz des § 5 Abs. 1 EStG - Kompatibilität von Handels- und Steuerbilanz - Kritische Würdigung der umgekehrten Maßgeblichkeit - Auswirkungen einer Internationalisierung der Rechnungslegung auf den Grundsatz der umgekehrten Maßgeblichkeit - Reform des Verhältnisses der Handels- zur Steuerbilanz.

Produktinformationen

Titel: Der Grundsatz der umgekehrten Maßgeblichkeit
Untertitel: Beurteilung der Verbindung von Handels- und Steuerbilanz unter besonderer Berücksichtigung einer Internationalisierung der Rechnungslegung
Autor:
EAN: 9783631397404
ISBN: 978-3-631-39740-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 299
Gewicht: 421g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"