Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Privatisierung und Haftung der Eisenbahn

  • Kartonierter Einband
  • 424 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Eisenbahnwesen in Deutschland hat mit der Bahnstrukturreform ein neues Gesicht erhalten. Nach einer kritischen Beleuchtung der... Weiterlesen
20%
79.75 CHF 63.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Eisenbahnwesen in Deutschland hat mit der Bahnstrukturreform ein neues Gesicht erhalten. Nach einer kritischen Beleuchtung der Bahnreform selbst entwickelt das Werk auf wissenschaftlich fundierter und dogmatisch überzeugender Grundlage Lösungen für bisher ungelöste Haftungsfragen im Eisenbahnwesen. Es berücksichtigt die Interessen aller an einem Bahnunfall Beteiligter, wie etwa des Eisenbahnverkehrsunternehmers, Einstellers, Infrastrukturbetreibers, eingesetzter Subunternehmer oder geschädigter Passagiere. Es zeigt auf, wie die Verteilung der Haftungsrisiken unter den Haftpflichtigen vorgenommen werden muss, damit Wettbewerbsverzerrungen ausbleiben. Die überragende praktische Bedeutung dieses Werkes für die Wissenschaft und die eisenbahnrechtliche Schadenspraxis zeigt sich an dem Einfluss, den der Verfasser bereits vor Erscheinen dieses Werkes auf das deutsche Eisenbahnrecht hatte. Auf seine Anregung hin wurden die Regelungen betreffend die Versicherungspflicht für Eisenbahnen nach seinen Vorschlägen novelliert und die von ihm aufgezeigten Versicherungslücken geschlossen. Das Werk richtet sich an alle, die mit Haftungsfragen im Eisenbahnwesen befasst sind.

Produktinformationen

Titel: Privatisierung und Haftung der Eisenbahn
Untertitel: Diss. Univ. Konstanz
Autor:
EAN: 9783789074295
Format: Kartonierter Einband
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 424
Gewicht: 612g
Größe: H230mm x B230mm