Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Symbolcharakter der neuen Mythologie im Zusammenhang mit der kritischen Funktion der romantischen Ironie bei Friedrich Schlegel

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die romantische Ironie wird bei Friedrich Schlegel als ein Gefühl der Unmöglichkeit und Notwendigkeit einer vollständigen Mitteilu... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die romantische Ironie wird bei Friedrich Schlegel als ein Gefühl der Unmöglichkeit und Notwendigkeit einer vollständigen Mitteilung definiert. Der unendliche Vollendungsfortgang durch endlose Potenzierung der kritischen Reflexion ist das Wesen der romantischen Ironie, die die Poesie der Poesie hervorbringt. Dieser Vollendungsfortgang findet seine Erfüllung im Symbol, das als die Repräsentation des Unendlichen im Endlichen erscheint. Bei Friedrich Schlegel zeigt sich die neue Mythologie als die symbolische Poesie, die als Formel des romantischen Ideals fungiert. Sie ist schließlich das Ziel der Bemühung der romantischen Ironie, das Unendliche im Endlichen darzustellen.

Autorentext
Der Autor: Tea Won Yoon wurde 1960 geboren. Germanistikstudium in Seoul und Frankfurt am Main (Magisterabschluß). 1996 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum.

Klappentext

Die romantische Ironie wird bei Friedrich Schlegel als ein Gefühl der Unmöglichkeit und Notwendigkeit einer vollständigen Mitteilung definiert. Der unendliche Vollendungsfortgang durch endlose Potenzierung der kritischen Reflexion ist das Wesen der romantischen Ironie, die die Poesie der Poesie hervorbringt. Dieser Vollendungsfortgang findet seine Erfüllung im Symbol, das als die Repräsentation des Unendlichen im Endlichen erscheint. Bei Friedrich Schlegel zeigt sich die neue Mythologie als die symbolische Poesie, die als Formel des romantischen Ideals fungiert. Sie ist schließlich das Ziel der Bemühung der romantischen Ironie, das Unendliche im Endlichen darzustellen.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Kunstauffassung der Frühromantik - Die Verbindung von Philosophie und Poesie - Ästhetische Revolution - Der Begriff der Kritik - Romantische Ironie - Neue Mythologie.

Produktinformationen

Titel: Der Symbolcharakter der neuen Mythologie im Zusammenhang mit der kritischen Funktion der romantischen Ironie bei Friedrich Schlegel
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631303221
ISBN: 978-3-631-30322-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: 272g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"