Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Suger von Saint-Denis

  • Fester Einband
  • 268 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Ber... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.



Die als Kölner Dissertation bei Prof. Dr. Clemens Zintzen entstandene Arbeit "Suger von Saint-Denis. Untersuchungen zu seinen Schriften Ordinatio - De Consecratione - De Administratione" geht der Frage nach, welche Vorbilder für den im zwölften Jahrhundert schreibenden Abt und Bauherrn Suger von Saint-Denis bei der Abfassung seiner urkundlichen Verfügung, seines Bau- und Weiheberichts und seines Berichts über sein Abbatiat bestimmend waren. Die genannten Schriften Sugers werden auf dem Hintergrund der ihm zur Verfügung stehenden Quellen interpretiert. Insbesondere die Frage nach dem Einfluss des Ps.-Dionysius Areopagita wird kritisch beleuchtet; die Verfasserin weist nach, dass nicht die mystifizierte Sicht des Neuplatonikers, sondern Sugers Verwurzelung im benediktinischen Mönchtum seine Darstellung prägt und dass seine Kontakte zu bedeutenden Zeitgenossen ihren Niederschlag in seinen Schriften finden.



Klappentext
Die als Kölner Dissertation bei Prof. Dr. Clemens Zintzen entstandene Arbeit "Suger von Saint-Denis. Untersuchungen zu seinen Schriften Ordinatio - De Consecratione - De Administratione" geht der Frage nach, welche Vorbilder für den im zwölften Jahrhundert schreibenden Abt und Bauherrn Suger von Saint-Denis bei der Abfassung seiner urkundlichen Verfügung, seines Bau- und Weiheberichts und seines Berichts über sein Abbatiat bestimmend waren. Die genannten Schriften Sugers werden auf dem Hintergrund der ihm zur Verfügung stehenden Quellen interpretiert. Insbesondere die Frage nach dem Einfluss des Ps.-Dionysius Areopagita wird kritisch beleuchtet; die Verfasserin weist nach, dass nicht die mystifizierte Sicht des Neuplatonikers, sondern Sugers Verwurzelung im benediktinischen Mönchtum seine Darstellung prägt und dass seine Kontakte zu bedeutenden Zeitgenossen ihren Niederschlag in seinen Schriften finden.

Zusammenfassung

"Ce livre retiendra l'attention des spécialistes de Suger bien sûr et des médiolatinistes en géneral, mais il va de soi, mêmes s'il s'intéresse avant tout à textes, qu'il devra figurer aussi parmi les lectures des historiens del'art médiéval."
Jean Meyers in: Francia 1/2007

Produktinformationen

Titel: Suger von Saint-Denis
Untertitel: Untersuchungen zu seinen Schriften Ordinatio - De consecratione - De administratione
Autor:
EAN: 9783598778124
ISBN: 978-3-598-77812-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 268
Gewicht: 639g
Größe: H246mm x B175mm x T19mm
Jahr: 2004
Auflage: 1st ed

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Altertumskunde"