Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gott und Zeit

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit sucht die Rede von "Gott und Zeit" im Licht der Ermöglichungen und Begrenzungen zu überprüfen, die das soge... Weiterlesen
20%
58.00 CHF 46.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Arbeit sucht die Rede von "Gott und Zeit" im Licht der Ermöglichungen und Begrenzungen zu überprüfen, die das sogenannte " anthropische Prinzip" bereitstellt. Durch ihren "anthropischen Begriff" nach S. W. Hawkings "anthropischem Prinzip" will die Wissenschaftstheologie als eine neue Naturtheologie "die Prinzipien der Wissenschaftstheologie" stellen. Es geht hierbei um einen Versuch zu erklären, was nach Quantenphysik das Sein und das Phänomen sind, aus denen wir die Welt, Natur und Universum verstehen und Theologie machen. Und es handelt sich um einen im Blick auf die klassische Theologie und Metaphysik noch unerprobten Erkenntnisweg, der eine Fülle höchst grundsätzlicher Probleme freilegt. Wie die Natur natürlich ist, blickt die Wissenschaftstheologie auf die Welt und die Natur holistisch und behauptet eine totale Umkehr zur Natur selbst von unserer mechanistischen und deterministischen Weltanschauung, weil die Natur und die Welt von Anfang an holistisch und quantenmechanisch war, ist und sein wird.

Autorentext

Der Autor: Sung Whi Lee, geboren 1952. Studium der Theologie und Philosophie in Pusan und Seoul/Korea (Magister- und Diplomabschluß); Militärpfarrer während des obligatorischen Wehrdienstes, danach presbyterianischer Pfarrer in einer Stadtgemeinde in Seoul. Seit 1985 Studienaufenthalte an mehreren deutschen Universitäten, vor allem in Heidelberg.



Klappentext

Diese Arbeit sucht die Rede von "Gott und Zeit" im Licht der Ermöglichungen und Begrenzungen zu überprüfen, die das sogenannte «anthropische Prinzip» bereitstellt. Durch ihren «anthropischen Begriff» nach S. W. Hawkings «anthropischem Prinzip» will die Wissenschaftstheologie als eine neue Naturtheologie «die Prinzipien der Wissenschaftstheologie» stellen. Es geht hierbei um einen Versuch zu erklären, was nach Quantenphysik das Sein und das Phänomen sind, aus denen wir die Welt, Natur und Universum verstehen und Theologie machen. Und es handelt sich um einen im Blick auf die klassische Theologie und Metaphysik noch unerprobten Erkenntnisweg, der eine Fülle höchst grundsätzlicher Probleme freilegt. Wie die Natur natürlich ist, blickt die Wissenschaftstheologie auf die Welt und die Natur holistisch und behauptet eine totale Umkehr zur Natur selbst von unserer mechanistischen und deterministischen Weltanschauung, weil die Natur und die Welt von Anfang an holistisch und quantenmechanisch war, ist und sein wird.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zeit und Dasein im Spiegel biblischer und moderner Auslegungen (Schöpfung und «Urknall») - Gottesfrage im Horizont kosmologischer Theorien (Whitehead und Hawking) - Wie kann die Theologie die Herausforderungen der Naturwissenschaft aufnehmen?

Produktinformationen

Titel: Gott und Zeit
Untertitel: Das anthropische Prinzip Stephen W. Hawkings und Wissenschaftstheologie
Autor:
EAN: 9783631357347
ISBN: 978-3-631-35734-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Peter Lang AG
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 270g
Größe: H210mm x B210mm x T148mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"

Band 709
Sie sind hier.