Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Trinitätslehre als Sozialkritik?

  • Kartonierter Einband
  • 183 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anhand der beiden trinitätstheologischen Entwürfe von Jürgen Moltmann und Leonardo Boff wird untersucht, inwieweit auf der Grundla... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Anhand der beiden trinitätstheologischen Entwürfe von Jürgen Moltmann und Leonardo Boff wird untersucht, inwieweit auf der Grundlage der Trinitätslehre sozialkritische Aussagen möglich sind. Es zeigt sich ein hoher Grad an formaler und inhaltlicher Übereinstimmung zwischen der Trinitätslehre und der Sozialkritik der beiden Autoren. Allerdings muß eingeräumt werden, daß die mit der Trinitätslehre verbundene Sozialkritik nicht besonders konkret wird. In einem zweiten Teil wird untersucht, ob die auf Sozialkritik hin entworfene Trinitätslehre den biblischen Aussagen und den Traditionen der Trinitätstheologie genügt, und der Frage nachgegangen, warum eine in der Trinitätslehre begründete Sozialkritik nicht konkreter werden kann.

Autorentext

Die Autorin: Stephanie Hartmann wurde 1965 in St. Wendel (Saarland) geboren. 1985-1991 studierte sie kath. Theologie, Geschichte und Germanistik in Trier. 1991 Erstes Staatsexamen, seit 1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Theologischen Fakultät Trier. Promotion 1997.



Klappentext

Anhand der beiden trinitätstheologischen Entwürfe von Jürgen Moltmann und Leonardo Boff wird untersucht, inwieweit auf der Grundlage der Trinitätslehre sozialkritische Aussagen möglich sind. Es zeigt sich ein hoher Grad an formaler und inhaltlicher Übereinstimmung zwischen der Trinitätslehre und der Sozialkritik der beiden Autoren. Allerdings muß eingeräumt werden, daß die mit der Trinitätslehre verbundene Sozialkritik nicht besonders konkret wird. In einem zweiten Teil wird untersucht, ob die auf Sozialkritik hin entworfene Trinitätslehre den biblischen Aussagen und den Traditionen der Trinitätstheologie genügt, und der Frage nachgegangen, warum eine in der Trinitätslehre begründete Sozialkritik nicht konkreter werden kann.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Zur Politikfähigkeit der Trinitätslehre: Die Kontroverse zwischen Carl Schmitt und Erik Peterson - Die Vorstellung der Trinität als Gemeinschaft - Die trinitarische Gemeinschaft als perichoretische - Die perichoretische trinitarische Gemeinschaft als - unerreichares - Ziel menschlicher Gemeinschaften.

Produktinformationen

Titel: Trinitätslehre als Sozialkritik?
Untertitel: Das Verhältnis von Gotteslehre und Sozialkritik in den trinitätstheologischen Entwürfen von Jürgen Moltmann und Leonardo Boff
Autor:
EAN: 9783631320372
ISBN: 978-3-631-32037-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 183
Gewicht: 244g
Größe: H208mm x B148mm x T10mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"