Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strafrechtliche Aspekte der Behandlung Opiatabhängiger mit Methadon und Codein

  • Kartonierter Einband
  • 331 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die rechtliche Zulässigkeit der Methadonbehandlung von Heroinabhängigen steht in der Bundesrepublik seit geraumer Zeit im Mittelpu... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die rechtliche Zulässigkeit der Methadonbehandlung von Heroinabhängigen steht in der Bundesrepublik seit geraumer Zeit im Mittelpunkt eines heftigen Streits. Die vorliegende Arbeit beschreibt zunächst die medizinischen, sozialen und kriminologischen Aspekte der Opiatabhängigkeit und setzt sich kritisch mit der historischen Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts auseinander. Ausführlich dargelegt werden die verschiedenen Methadon-Behandlungsmodelle sowie deren Ziele und Voraussetzungen. Schwerpunkt der Arbeit ist die strafrechtliche Zulässigkeit der Substitutionsbehandlung mit Methadon und Codein-Präparaten. Die juristische Beurteilung efolgt unter Heranziehung der einschlägigen Rechtsprechung der Strafgerichte und der rechtswissenschaftlichen Literatur. Dabei wird auch die "neue" Methadon-Diskussion in der Bundesrepublik miteinbezogen.

Klappentext

Die rechtliche Zulässigkeit der Methadonbehandlung von Heroinabhängigen steht in der Bundesrepublik seit geraumer Zeit im Mittelpunkt eines heftigen Streits. Die vorliegende Arbeit beschreibt zunächst die medizinischen, sozialen und kriminologischen Aspekte der Opiatabhängigkeit und setzt sich kritisch mit der historischen Entwicklung des Betäubungsmittelstrafrechts auseinander. Ausführlich dargelegt werden die verschiedenen Methadon-Behandlungsmodelle sowie deren Ziele und Voraussetzungen. Schwerpunkt der Arbeit ist die strafrechtliche Zulässigkeit der Substitutionsbehandlung mit Methadon und Codein-Präparaten. Die juristische Beurteilung efolgt unter Heranziehung der einschlägigen Rechtsprechung der Strafgerichte und der rechtswissenschaftlichen Literatur. Dabei wird auch die «neue» Methadon-Diskussion in der Bundesrepublik miteinbezogen.



Zusammenfassung
quot;... eine ausgezeichnete Arbeit, welche sich nicht auf die Darstellung der juristischen Aspekte der behandelten Problematik beschränkt. Der Verfasser ist vielmehr bemüht, auch die vielfältigen Probleme der opiatabhängigen Patienten darzustellen und in seine Überprüfung miteinzubeziehen." (Martina Rübsaamen, Aids-Forschung)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Opiatkonsum und die Entwicklung des Betäubungsmittelrechts - Die soziale und gesundheitliche Situation der Heroinabhängigen - Pharmakologische Aspekte der Methadonbehandlung - Behandlungsmodelle - Die Durchführung der Behandlung - Die Methadondiskussion in der BRD - Die rechtliche Zulässigkeit der Substitutionsbehandlung mit Methadon und Codein-Präparaten.

Produktinformationen

Titel: Strafrechtliche Aspekte der Behandlung Opiatabhängiger mit Methadon und Codein
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631429259
ISBN: 978-3-631-42925-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 331
Gewicht: 450g
Größe: H211mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"