Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der pastorale Bezugsrahmen in der Lyrik Wilfred Owens

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wilfred Owen ist der bekannteste der englischen war poets . Als Soldat im Ersten Weltkrieg schrieb er über sein Erlebnis der Westf... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wilfred Owen ist der bekannteste der englischen war poets . Als Soldat im Ersten Weltkrieg schrieb er über sein Erlebnis der Westfront 1917/18. In der letzten Kriegswoche wurde er bei einem Angriff seiner Einheit getötet. Zielsetzung dieser Arbeit ist es, das Werk Owens unter dem Gesichtspunkt der pastoralen Dichtungstradition neu zu bewerten. Auf der Basis eingehender Gedichtinterpretationen wird ein pastorales Bezugssystem entschlüsselt, das Owens gesamte Lyrik prägt. Dies gilt sowohl für seine Elegien als auch für seine Auseinandersetzung mit utopischer und anti-utopischer Literatur. Die Arbeit zeigt, wie Owen durch die Verschmelzung des Kriegserlebnisses mit der ihm geläufigen dichterischen Tradition einen wertvollen Beitrag zur beginnenden Moderne in der englischen Lyrik leistete.

Autorentext
Der Autor: Stefan Jeanjour wurde 1969 in Offenburg geboren. Er studierte an der Universität Freiburg Germanistik und Anglistik. Promotion 1999. Seit 1999 ist er Studienreferendar in Essen.

Klappentext

Wilfred Owen ist der bekannteste der englischen war poets. Als Soldat im Ersten Weltkrieg schrieb er über sein Erlebnis der Westfront 1917/18. In der letzten Kriegswoche wurde er bei einem Angriff seiner Einheit getötet.
Zielsetzung dieser Arbeit ist es, das Werk Owens unter dem Gesichtspunkt der pastoralen Dichtungstradition neu zu bewerten. Auf der Basis eingehender Gedichtinterpretationen wird ein pastorales Bezugssystem entschlüsselt, das Owens gesamte Lyrik prägt. Dies gilt sowohl für seine Elegien als auch für seine Auseinandersetzung mit utopischer und anti-utopischer Literatur. Die Arbeit zeigt, wie Owen durch die Verschmelzung des Kriegserlebnisses mit der ihm geläufigen dichterischen Tradition einen wertvollen Beitrag zur beginnenden Moderne in der englischen Lyrik leistete.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Klassische Pastorale und Owens Jugenddichtung - Owens Kindergedicht - Die pastorale Elegie - Owens moderne Elegie - Das Vorbild Keats - Die Pastorale in utopischer und anti-utopischer Funktion.

Produktinformationen

Titel: Der pastorale Bezugsrahmen in der Lyrik Wilfred Owens
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631350287
ISBN: 978-3-631-35028-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 323g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1999
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Neue Studien zur Anglistik und Amerikanistik"