Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Subjektausdruck beim Verb in phonisch-nähesprachlichen Varietäten des europäischen Portugiesisch und Brasilianischen

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die auf einem umfangreichen selbsterstellten Corpus basierende Studie stellt eine varietätenlinguistisch ausgerichtete synchronisc... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die auf einem umfangreichen selbsterstellten Corpus basierende Studie stellt eine varietätenlinguistisch ausgerichtete synchronische Untersuchung zum Subjektausdruck beim Verb in gesprochenen Varietäten des europäischen Portugiesisch (EP) und Brasilianischen (BR) dar. Im theoretischen Teil werden die Schwachstellen traditioneller und moderner Erklärungsansätze zur Frage Setzung vs. Nichtsetzung des Subjektpersonalpronomens in den romanischen Sprachen aufgedeckt. Die sich anschließende empirische Untersuchung ergibt, daß die Präsenz bzw. Absenz des Pronomens im EP und BR durch bestimmte innersprachliche (morphosyntaktische, semantische, prosodische) und diskurspragmatische Faktoren beeinflußt wird. Wie die Corpusanalyse zudem zeigt, verfügt das (gesprochene) BR über eine deutlich vom EP und gemeinromanischen Typus abweichende Subjektpersonalpronomina-Syntax.

Autorentext
Der Autor: Stefan Barme wurde 1966 in Trier geboren. Er hat am Fachbereich für Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim das Studium der Fächer Portugiesisch und Englisch mit dem Übersetzerdiplom abgeschlossen und von 1996 bis 2000 bei Professor Dr. Matthias Perl in Romanistik/Portugiesisch promoviert. Gegenwärtig arbeitet er an einer wissenschaftlichen Schrift zur Verwendung von Partizipial- und Gerundialkonstruktionen in den romanischen Sprachen.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Pronominaltheorie - Varietätenlinguistik/Gesprochene-Sprache-Forschung - Die Darstellung der Subjektpersonalpronomina-Verwendung in der romanistischen Grammatikographie und Forschungsliteratur - Europäisches Portugiesisch (EP) vs. Brasilianisch (BR): Divergenzen in der Verbalflexion und Subjektpersonalpronomina-Syntax - Empirische Untersuchung: der Einfluß innersprachlicher und diskurspragmatischer Faktoren auf die Setzung der Subjektpersonalpronomina im EP und BR - Präsenz/Absenz der Subjektpersonalpronomina aus typologischer Perspektive.

Produktinformationen

Titel: Der Subjektausdruck beim Verb in phonisch-nähesprachlichen Varietäten des europäischen Portugiesisch und Brasilianischen
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631376669
ISBN: 978-3-631-37666-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 372g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2001
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "FTSK. Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kultur"