Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatliche Forschungs- und Technologiepolitik und offizielle Wissenschaft

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch geht der Frage nach, inwiefern staatliche Politik für die Realisation technologisch-industrieller Innovation grundlegend ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Buch geht der Frage nach, inwiefern staatliche Politik für die Realisation technologisch-industrieller Innovation grundlegend - und mithin steuernd - ist und untersucht dabei insbesondere die Rolle der offiziellen Wissenschaft.

Klappentext

Das Buch geht der Frage nach, inwiefern staatliche Politik für die Realisation technologisch-industrieller Innovation grundlegend - und mithin steuernd - ist und untersucht dabei insbesondere die Rolle der offiziellen Wissenschaft.



Inhalt

I. Kompensatorische FuT-Politik durch Beteiligung der offiziellen Wissenschaft an der Technologieentwicklung.- 1. Theoretische Ansätze zur Erklärung der Bedingungen staatlicher Innovations- und Technologiepolitik.- 2. Exportmarktorientierte FuT-Politik durch Beteiligung der offiziellen Wissenschaft an der Technologieentwicklung.- 2.1 Neue Bedingungen für die Technologieentwicklung durch Weltmarktveränderungen.- 2.1.1 Neue Anforderungen durch neue Entwicklungen auf dem Weltmarkt.- 2.1.2 Technologieentwicklung und Exportmarktorientierung.- 2.2 Informationsbedürfnisse der Ökonomie und Wissenschaftsentwicklung.- 2.2.1 Ökonomische Interessen und die Produktion wissenschaftlich-technischer Information.- 2.2.2 Wissenschaftliche Forschung und Transfer proto-technologischen Wissens.- 2.3 Staatliche FuT-Politik unter der Bedingung einer auf den Weltmarkt orientierten Politik.- 2.3.1 Staatliche FuT-Politik im Interessenkonflikt zwischen Industrie- und Entwicklungsländern.- 2.3.2 Sicherung von Exportmärkten durch wissenschaftlichtechnische Kooperation.- 2.3.3 Transfer wissenschaftlich-technischer Information durch staatliche FuT-Politik.- 2.4 Die Rolle offizieller Wissenschaft in exportorientierten Ökonomien.- 2.4.1 Kompensation der Defizite der Industrieforschung durch die offizielle Wissenschaft.- 2.4.2 Staatlich vermittelte Informationsproduktion zur Marktöffnung.- 2.4.3 Informationstransfer und strukturelle Marktsicherung.- 2.5 Offizielle Wissenschaft als Instrument exportorientierter staatlicher FuT-Politik.- 3. Binnenmarktorientierte FuT-Politik zur Kompensation der Industrieforschungsdefizite durch die Beteiligung offizieller Wissenschaft.- 3.1 Weltmarktveränderungen und Defizite der Industrieforschung.- 3.2 Staatliche FuT-Politik und offizielle Wissenschaft.- 3.2.1 Kompensation der Defizite industrieller F&E durch staatliche FuT-Politik.- 3.2.2 Entwicklung nationalökonomisch notwendiger Technologien durch die Beteiligung offizieller Wissenschaft.- 3.3 Offizielle Wissenschaft als Instrument kompensatorischer staatlicher FuT-Politik.- 4. Fazit: Kompensatorische FuT-Politik durch die Beteiligung der offiziellen Wissenschaft an der Technologieentwicklung.- II. Energiepreissteigerung und technologisch-industrielle Innovation - Das "Programm Energieforschung und Energietechnologien" als Form innovationssteuernder FuT-Politik.- 1. Energiebedarfsentwicklung und weltweite Versorgung mit konventionellen Energieträgern.- 1.1 Struktureller Wandel des Weltenergiebedarfs durch Entwicklung außerhalb der weltwirtschaftlichen Zentren.- 1.2 Wandlungen der Energieverbrauchsstruktur durch Grenzen der Welterdölversorgung.- 2. Sozio-ökonomische Entwicklung als Bedingung der Energieversorgungsstruktur.- 2.1 Grenzen der Erdölsubstitution in der BR Deutschland und Sicherung der Energieverträglichkeit.- 2.2 Sozio-ökonomische Entwicklung in der Dritten Welt und Bedarf einer adäquaten Energieversorgungsstruktur.- 3. Märkte für Energietechnologien durch die Strukturen des Energiebedarfs.- 3.1 Struktur der Energienachfrage der BR Deutschland als Bedingung für den Einsatz von substitutiven effizienzsteigernden Energietechnologien.- 3.2 Struktur der Energiebedarfsentwicklung in der Dritten Welt als differenzierte Nachfrage nach Energietechnologien.- 4. Die Bedeutung des Staates bei der Innovation der Industriestruktur durch die Entwicklung und Produktion von Energietechnologien.- 4.1 Innovation der Industriestruktur durch die Produktion von Energietechnologien.- 4.2 Der Staat als Organisator von Binnen- und Exportmärkten.- 4.3 Staatliche Förderung der Entwicklung innovativer Energietechnologien und ökonomieadäquater Forschungsinfrastruktur.- 5. Das "Programm Energieforschung und Energietechnologien" als Form innovationssteuernder FuT-Politik.- 5.1 Förderung der Entwicklung binnenmarktorientierter Energietechnologien.- 5.1.1 Binnenmarktorientierte Innovation der Industriestruktur durch F&E ökonomisch interessanter Energietechnologien.- 5.1.2 Sicherung der ökonomischen Rahmenbedingungen durch F&E von Energietechnologien zur Entspannung des Energiebinnenmarktes.- 5.2 Förderung der Entwicklung exportmarktorientierter Energietechnologien.- 5.2.1 Exportmarktorientierte F&E bei sich organisierender Branche für ökonomisch interessante Energietechnologien.- 5.2.2 F&E von Marktöffnern für den Export ökonomisch interessanter Energietechnologien.- 5.3 Verteilungsstruktur der Fördermittel als Reproduktion des Innovationsbedarfs.- 6. Innovationssteuernde FuT-Politik als staatliche Reaktion auf industrielle Defizite bei F&E von Energietechnologien zur Anpassung an Weltmarktveränderungen.- III. Energietechnologische Innovation und die Bedeutung offizieller Wissenschaft - Kompensation industrieller F&E-Defizite durch staatliche Organisation der Forschungen.- 1. Staatliche FuT-Politik und die Bedeutung offizieller Wissenschaft für die energietechnologische Innovation.- 2. Beteiligung offizieller Wissenschaft an der Technologieentwicklung im Rahmen des "Programm Energieforschung und Energietechnologien".- 2.1 Entwicklung binnenmarktorientierter Energietechnologien und die Bedeutung offizieller Wissenschaft bei etablierter Industrieforschung.- 2.1.1 Komplementarität offizieller Wissenschaft bei der Entwicklung ökonomisch interessanter Energietechnologien.- 2.1.2 Kompensatorische Funktion offizieller Wissenschaft bei der Entwicklung von Energietechnologien zur Sicherung der ökonomischen Rahmenbedingungen.- 2.2 Entwicklung exportmarktorientierter Energietechnologien und die Bedeutung offizieller Wissenschaft bei fehlenden Potentialen der Industrieforschung.- 2.2.1 Instrumentalisierung offizieller Wissenschaft bei der Entwicklung ökonomisch interessanter Technologien bei bestehenden Defiziten der Industrieforschung.- 2.2.2 Offizielle Wissenschaft als Träger der Entwicklung ökonomisch irrelevanter Energietechnologien zur Öffnung von Exportmärkten.- 3. Offizielle Wissenschaft als Instrument staatlicher FuTPolitik zur Kompensation industrieller F&E-Defizite.- IV. Entwicklung neuer Energietechnologien und der Beitrag der offiziellen Wissenschaft - Die Rolle der staatlichen Organisation der Forschung bei unterschiedlichen Interessenlagen der Industrie.- 1. Technologieentwicklung und der Bedarf nach unterschiedlichen Typen wissenschaftlichen Wissens.- 2. Die Rolle der offiziellen Wissenschaft bei der Entwicklung neuer Energietechnologien.- 2.1 Produktion von Wissen durch die offizielle Wissenschaft für die Entwicklung binnenmarktorientierter Energietechnologien.- 2.1.1 Intensives Engagement der Industrieforschung und komplementäre Wissensproduktion offizieller Wissenschaft.- 2.1.2 Geringes Interesse der Industrie und Kompensation der Wissensdefizite durch die offizielle Wissenschaft.- 2.2 Produktion von Wissen durch die offizielle Wissenschaft für die Entwicklung exportmarktorientierter Energietechnologien.- 2.2.1 Offizielle Wissenschaft als Instrument zur Sicherung der Produktion von Wissen und Technologieentwicklung.- 2.2.2 Entwicklung ökonomisch uninteressanter Energietechnologien und Engagement der offiziellen Wissenschaft.- 3. Sicherung der Technologieentwicklung durch staatliche Organisation des Beitrages der offiziellen Wissenschaft.- V. Ökonomische Relevanz der Technologie und staatliche Organisation des Forschungsprozesses - Die Stellung der offiziellen Wissenschaft im Entwicklungsprozeß.- 1. Technologieentwicklung und arbeitsteilige Organisation des Forschungsprozesses.- 2. Die Stellung der offiziellen Wissenschaft in der gesellschaftlichen Technologieentwicklung.- 2.1 Binnenmarktorientierte Technologieentwicklung und die Bedeutung der industriellen Forschungskompetenz.- 2.1.1 Hohe industrielle Selbstorganisation und periphere Partizipation der offiziellen Wissenschaft an der Technologieentwicklung.- 2.1.2 Geringe ökonomische Relevanz und die Bedingungen der Beteiligung der offiziellen Wissenschaft an der Technologieentwicklung.- 2.2 Organisation der offiziellen Wissenschaft bei exportmarktorientierter Technologieentwicklung.- 2.2.1 Staatlich vermittelte Organisationsstruktur des Forschungsprozesses und die Rolle offizieller Wissenschaft.- 2.2.2 Zunehmende Organisation der Technologieentwicklung bei abnehmender ökonomischer Relevanz und gesteigerte Integration der Potentiale der offiziellen Wissenschaft.- 3. Offizielle Wissenschaft als Instrument staatlicher Organisation des Entwicklungsprozesses und Grundlage politisch vermittelter technologisch-industrieller Innovation.- VI. Technologieentwicklung und phasenweise Beteiligung der offiziellen Wissenschaft - Die Instrumentalisierung durch staatliche Modernisierungspolitik.- 1. Phasen der Technologieentwicklung und die Rolle der offiziellen Wissenschaft.- 2. Offizielle Wissenschaft als Instrument staatlicher FuT-Politik.- 2.1 Partizipation offizieller Wissenschaft bei auf den Binnenmarkt orientierter Technologieentwicklung.- 2.1.1 Etablierte Industrieforschung und strukturlose Partizipation offizieller Wissenschaft.- 2.1.2 Komplementäre Organisation der offiziellen Wissenschaft bei verfügbaren Potentialen der Industrieforschung.- 2.2 Die Funktion offizieller Wissenschaft bei der Entwicklung exportmarktorientierter Technologien.- 2.2.1 Offizielle Wissenschaft als Instrument organisierender staatlicher FuT-Politik.- 2.2.2 Organisierte Technologieentwicklung und der Einsatz offizieller Wissenschaft.- 3. Instrumentalisierung offizieller Wissenschaft und staatliche Modernisierungspolitik.- VII. Offizielle Wissenschaft als Instrument der FuT-Politik.- 1. Von der Kompensation industrieller Forschungsdefizite zur Entwicklung neuer Technologien.- 2. Politische Sicherung und Organisation der Technologieentwicklung durch Instrumentalisierung der offiziellen Wissenschaft.- 3. Wissenschaftlich-technischer Fortschritt als Instrument politisch induzierter technologisch-industrieller Innovation.- 4. Der Staat als Träger von science-based industriellen Anpassungen an Weltmarktveränderungen.- 5. Offizielle Wissenschaft als Instrument staatlicher FuT-Politik.- Bibliographie.

Produktinformationen

Titel: Staatliche Forschungs- und Technologiepolitik und offizielle Wissenschaft
Untertitel: Wissenschaftlich-technischer Fortschritt als Instrument politisch vermittelter technologisch-industrieller Innovation
Schöpfer:
EAN: 9783531120294
ISBN: 978-3-531-12029-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 458g
Größe: H235mm x B155mm x T16mm
Jahr: 1989
Auflage: 1989

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"