Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deutschlands Austritt aus dem Völkerbund und Schachts «Neuer Plan»

  • Kartonierter Einband
  • 480 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit dem deutschen Austritt aus dem Völkerbund im Oktober 1933 und mit Schachts «Neuem Plan» vom September 1934, der die deutsche A... Weiterlesen
20%
91.35 CHF 73.10
Sie sparen CHF 18.25
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit dem deutschen Austritt aus dem Völkerbund im Oktober 1933 und mit Schachts «Neuem Plan» vom September 1934, der die deutsche Aussenhandelspolitik auf das Prinzip «Kaufe bei Deinem Kunden» umstellte, wurde eine langjährige Entwicklung abgeschlossen, im Laufe derer die deutsche Aussen- und Aussenwirtschaftspolitik mehr und mehr bilateralisiert worden war. Während sich diese Tendenzen unter der Kanzlerschaft Brünings noch als unkoordinierte Reaktionen auf bedrohliche Entwicklungen darstellten, wurde das multilaterale System ab April 1932 - zunächst noch gegen den Widerstand einzelner Ministerien, aber auch unter den vehementen Autarkieforderungen der Öffentlichkeit - aufgrund politischer Prämissen bewusst zum Bilateralismus hin verändert.

Klappentext

Mit dem deutschen Austritt aus dem Völkerbund im Oktober 1933 und mit Schachts «Neuem Plan» vom September 1934, der die deutsche Aussenhandelspolitik auf das Prinzip «Kaufe bei Deinem Kunden» umstellte, wurde eine langjährige Entwicklung abgeschlossen, im Laufe derer die deutsche Aussen- und Aussenwirtschaftspolitik mehr und mehr bilateralisiert worden war. Während sich diese Tendenzen unter der Kanzlerschaft Brünings noch als unkoordinierte Reaktionen auf bedrohliche Entwicklungen darstellten, wurde das multilaterale System ab April 1932 - zunächst noch gegen den Widerstand einzelner Ministerien, aber auch unter den vehementen Autarkieforderungen der Öffentlichkeit - aufgrund politischer Prämissen bewusst zum Bilateralismus hin verändert.



Zusammenfassung
quot;Der Autor kann bisherige Untersuchungen zu diesem Themenkomplex bestätigen, aber auch weiterführende Ergebnisse präsentieren. Seine Gewichtung zwischen Kontinuität und Wandel der Ziele und Methoden deutscher Außenpolitik im behandelten Zeitraum muß als in der Argumentation überzeugend und im Urteil abgewogen gewürdigt werden." (Marie-Luise Recker, Historische Zeitschrift) "It is a detailed monograph which shows a firm grasp both of the extensive secondary literature and of archival sources." (Keith Robbins, The English Historical Review)

Inhalt
Aus dem Inhalt: Politische und wirtschaftliche Neuorientierungen 1930 - Auf dem Wege zum Bilateralismus 1932 - Die Regierung Hitler und der Völkerbund - Die Bilateralisierung der deutschen Aussenbeziehungen.

Produktinformationen

Titel: Deutschlands Austritt aus dem Völkerbund und Schachts «Neuer Plan»
Untertitel: Zum Verhältnis von Aussen- und Aussenwirtschaftspolitik in der Übergangsphase von der Weimarer Republik zum Dritten Reich (1929-1934)
Autor:
EAN: 9783820496390
ISBN: 978-3-8204-9639-0
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 480
Gewicht: 583g
Größe: H208mm x B151mm x T26mm
Jahr: 1986
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"