Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

«Wir wollen frei von Hitler sein»

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Edelweißpiraten waren Kinder und Jugendliche aus dem Arbeitermilieu, die in antifaschistisch geprägten Elternhäusern aufgewach... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Edelweißpiraten waren Kinder und Jugendliche aus dem Arbeitermilieu, die in antifaschistisch geprägten Elternhäusern aufgewachsen waren und aktiven Widerstand gegen das NS-Regime leisteten. Nach Kriegsende sahen sich überlebende Edelweißpiraten nicht etwa als Regimegegner gewürdigt, sondern als Kriminelle diffamiert durch Anschuldigungen, die aus Akten der Geheimen Staatspolizei übernommen worden waren und jahrzehntelang den öffentlichen und wissenschaftlichen Diskurs prägten. Anhand der Lebensläufe von Gertrud Koch, Jean Jülich und Fritz Theilen wird nachgewiesen, dass die Edelweißpiraten im Jahr 2005 zu Recht als NS-Widerstandskämpfer anerkannt worden sind.

Autorentext

Simone Dittmar, geboren 1982 in Frankfurt am Main, studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politologie sowie Germanistik an der Universität Frankfurt am Main. 2010 erlangte sie dort den Grad einer Magistra Artium. Derzeit absolviert die Autorin ein Zweitstudium an der Freien Journalistenschule in Berlin. Simone Dittmar, geboren 1982 in Frankfurt am Main, studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Politologie sowie Germanistik an der Universität Frankfurt am Main. 2010 erlangte sie dort den Grad einer Magistra Artium. Derzeit absolviert die Autorin ein Zweitstudium an der Freien Journalistenschule in Berlin.



Klappentext

Die Edelweißpiraten waren Kinder und Jugendliche aus dem Arbeitermilieu, die in antifaschistisch geprägten Elternhäusern aufgewachsen waren und aktiven Widerstand gegen das NS-Regime leisteten. Nach Kriegsende sahen sich überlebende Edelweißpiraten nicht etwa als Regimegegner gewürdigt, sondern als Kriminelle diffamiert durch Anschuldigungen, die aus Akten der Geheimen Staatspolizei übernommen worden waren und jahrzehntelang den öffentlichen und wissenschaftlichen Diskurs prägten. Anhand der Lebensläufe von Gertrud Koch, Jean Jülich und Fritz Theilen wird nachgewiesen, dass die Edelweißpiraten im Jahr 2005 zu Recht als NS-Widerstandskämpfer anerkannt worden sind.



Inhalt

Inhalt: Definition - Herkunft - Opposition und aktiver Widerstand - Verfolgung und Verhaftung - Der Köln-Ehrenfelder Komplex (1944) - Stigmatisierung und Rehabilitierung - Interview mit Jean Jülich, Edelweißpirat und Zeitzeuge.

Produktinformationen

Titel: «Wir wollen frei von Hitler sein»
Untertitel: Jugendwiderstand im Dritten Reich am Beispiel von drei Kölner Edelweißpiraten
Autor:
EAN: 9783631614730
ISBN: 978-3-631-61473-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 176g
Größe: H211mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"