Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Gleitstauchen von Schneidzähnen an Sägen für Holz

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der steigende Bedarf an guten und doch preiswerten Werkzeugen hat zu rationellen und wirtschaftlichen Fertigungsverfahren geführt,... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Sie sparen CHF 15.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der steigende Bedarf an guten und doch preiswerten Werkzeugen hat zu rationellen und wirtschaftlichen Fertigungsverfahren geführt, die bei ausreichender Herstellgenauigkeit hohe Produktionszahlen möglich machen. Zu den Fertigungsverfahren, die eine raschere und wirtschaftlichere Herstellung ermöglichen, gehören auch Arbeitsgänge, die bisher in schwieriger Abspanarbeit durchgeführt wurden und nun durch Umformver fahren vereinfacht oder verkürzt werden - man denke an das Warmwalzen von Spiralbohrern, das Kaltwalzen der Gewinde an Gewindebohrern und das Einsenken von Stahlformen für Schmiede- und Preßvorgänge. Bisweilen ermöglicht ein neues Fertigungsverfahren neue Formgebungen, die bei den bisher üblichen Verfahren nicht ausgeführt werden konnten, so z. B. bei Schneidzähnen an Band-, Kreis- und Gattersägeblättern für Holz. Die Aufgabe besteht hierbei darin, ein Freischneiden des einzel nen Sägenzahnes dadurch zu erreichen, daß die Schneide über die Blatt dicke hinaus übersteht. Eine Ausarbeitung der Werkzeug- bzw. Zahnform aus dem vollen Material, wie es bei Fräsern geschieht, ist für die Sä gen-Herstellung zu kostspielig und wird nur vereinzelt durchgeführt (z. B. Hohlschleifen von Hobelkreissägeblättern). Daher wird bisher haupt sächlich ein abwechselndes seitliches Ausbiegen der Zähne vorgenommen, das sogenannte Schränken. Wie Untersuchungen am Institut für Werkzeug forschung, Remscheid, [1, 2, 3J gezeigt haben, ist aber für den Zerspa nungsvorgang beim Sägen eine Zahnform nach dem Vorbild eines Nutenfrä sers günstig, die einen Schneidenüberstand eines jeden Zahnes nach beiden Seiten aufweist. Dies läßt sich jedoch bei einem dünnen Holzsäge blatt nur durch Umformung des Zahnes erreichen, indem man den Zahn durch Stoffverdrängung verbreitert.

Inhalt
Gliederung.- Die Aufgabe und ihre Durchführung.- 1. Umformverfahren und Umformvorrichtungen für Sägenzähne.- 2. Zustand und Kaltumformbarkeit des umzuformenden Werkstoffes.- 3. Idealisierte Vergleichsversuche am Blechstreifen.- 4. Modellversuche.- 5. Geometrische Formänderung der Sägenzähne beim Gleitstauchen und seitlichen Flachpressen.- 6. Gefügeänderung, Kaltverfestigung und logarithmische Formänderung am umgeformten Sägenzahn.- 7. Umformkräfte und Umformdrücke beim Gleitstauchen.- 8. Auswertung der Untersuchungen.- 9. Zusammenfassung.- Anhang mit Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Das Gleitstauchen von Schneidzähnen an Sägen für Holz
Autor:
EAN: 9783663033585
ISBN: 978-3-663-03358-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 394g
Größe: H297mm x B210mm x T8mm
Jahr: 1961
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1961

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"