Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

se vi rimembra di Narcisso

  • Kartonierter Einband
  • 143 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Rahmen des Metafiktionalitätstheorems steht der sich selbst spiegelnde Narziss für eine Reflexion des Textes über sein eigenes ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im Rahmen des Metafiktionalitätstheorems steht der sich selbst spiegelnde Narziss für eine Reflexion des Textes über sein eigenes Konstitutionsprinzip und über das literarische System. In diesem Verständnis des Narziss als Emblem literarischer Selbstthematisierung versuchen die Beiträge des Bandes, durch exemplarische Textanalysen die je programmatischen Positionen verschiedener literarischer Texte in den Diskurssystemen unterschiedlicher Epochen deutlich zu machen. Die Spanne reicht dabei vom französischen Mittelalter bis in die italienische Gegenwartsliteratur; der Schwerpunkt liegt bei der Renaissanceliteratur.
Nell'ambito del teorema della metafinzionalità la figura mitica di Narciso funge da emblema dell'autotematizzazione letteraria. Partendo da questo presupposto i contributi del presente volume cercano di chiarire, attraverso analisi di testi esemplari, le posizioni programmatiche di diversi testi letterari in diverse epoche. Lo spettro va dal Medioevo francese alla letteratura italiana contemporanea. Un punto importante si trova nel Rinascimento.

Autorentext

Die Herausgeber: Hans Felten ist Professor für Romanische Philologie an der RWTH Aachen.
David Nelting ist Assistent für Italienische Philologie an der LMU München.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Claudio Cifuentes Aldunate: La Literatura como celebración del mito di Narciso - Cristina Noacco: Le mythe de Narcisse dans la littérature médiévale de langue d'oïl (XIIe - XIIIe siècles) - Patrizia Farinelli: L'Eco di Laura. Presenza del mito di Narciso nel Canzoniere - Bernhard Huss: «La stultizia del bel Narciso». Lorenzo de' Medicis Sonett Solea già dileggiare Endimïone und der Ficinianismus - David Nelting: «...un autre Narcissus». Zur Selbstabbildung frühneuzeitlicher écriture bei Jean Lemaire de Belges - Maria Evelina Santoro: Matteo Bandello e il mito di Narciso tra intertestualità e innovazione - Dietrich Scholler: Narcissus absconditus. Zur Remythologisierung petrarkesker Topik bei Gaspara Stampa - Marina Mariani: «Qui dipinto è Narciso». Zur Überlagerung von pictura und poiesis in Giovan Battista Marinos Galeria - Stephan Leopold: Mythos und Dissidenz: Drei Narziss-Variationen des Conde de Villamediana - Hans Felten: Osservazioni intorno al discorso narcisista nella Vita di Alfieri - Petra Tournay: El texto como espejo: Elementos de la narrativa narcisista en los cuentos de Manuel Rivas - Hans Felten: Antonio Tabucchi: Si sta facendo sempre più tardi. Una lettura mitologica.

Produktinformationen

Titel: se vi rimembra di Narcisso
Untertitel: Metapoetische Funktionen des Narziss-Mythos in romanischen Literaturen
Editor:
Andere:
EAN: 9783631509753
ISBN: 978-3-631-50975-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 143
Gewicht: 242g
Größe: H211mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Dokumente zur Geschichte der romanischen Literaturen"