Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Neuordnung des Rechts wirtschaftlicher Betätigung und privatrechtlicher Beteiligung der Gemeinden

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gemeinden erschließen verstärkt neue Geschäftsfelder für ihre wirtschaftliche Betätigung unter gelegentlicher Überschreitung der G... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gemeinden erschließen verstärkt neue Geschäftsfelder für ihre wirtschaftliche Betätigung unter gelegentlicher Überschreitung der Gemeindegrenze. Gleichzeitig nehmen Organisationsprivatisierungen zu. Die Arbeit bewertet die Gründe für diese Entwicklung. Reaktionsmöglichkeiten des Landesgesetzgebers durch Ausgestaltung des Gemeindewirtschaftsrechts innerhalb der durch Verfassungsrecht, sonstiges Bundesrecht (insbesondere Wettbewerbs- und Gesellschaftsrecht) und EU-Recht gezogenen Grenzen werden dargestellt. Untersucht werden vor allem Schrankentrias, Territorialitätsprinzip, Einführung eines kommunalen Unternehmensrechts, Liberalisierung der Rechtsformenwahl, das selbständige Kommunalunternehmen des öffentlichen Rechts sowie Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten in Bezug auf die Kapitalgesellschaften.

Autorentext
Die Autorin: Saskia Tietje wurde 1967 in Eutin (Ostholstein) geboren. Sie studierte Rechts-wissenschaften in Freiburg und Heidelberg, wo sie auch ihr Referendariat absolvierte. Seit 1994 arbeitet sie im Sächsischen Staatsministerium des Innern, davon mehrere Jahre im Referat Kommunales Verfassungsrecht. Von 2000-2002 war sie die persönliche Referentin des Staatsministers, danach Leiterin der Zentralstelle.

Klappentext

Gemeinden erschließen verstärkt neue Geschäftsfelder für ihre wirtschaftliche Betätigung unter gelegentlicher Überschreitung der Gemeindegrenze. Gleichzeitig nehmen Organisationsprivatisierungen zu. Die Arbeit bewertet die Gründe für diese Entwicklung. Reaktionsmöglichkeiten des Landesgesetzgebers durch Ausgestaltung des Gemeindewirtschaftsrechts innerhalb der durch Verfassungsrecht, sonstiges Bundesrecht (insbesondere Wettbewerbs- und Gesellschaftsrecht) und EU-Recht gezogenen Grenzen werden dargestellt. Untersucht werden vor allem Schrankentrias, Territorialitätsprinzip, Einführung eines kommunalen Unternehmensrechts, Liberalisierung der Rechtsformenwahl, das selbständige Kommunalunternehmen des öffentlichen Rechts sowie Steuerungs- und Kontrollmöglichkeiten in Bezug auf die Kapitalgesellschaften.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Wirtschaftliche Betätigung der Gemeinden - Organisationsprivatisierung /public private partnership - Vorgaben aus Verfassungsrecht, Bundesrecht und EU-Recht für den Landesgesetzgeber - Änderungen des Legalrahmens im Gemeindewirtschaftsrecht.

Produktinformationen

Titel: Die Neuordnung des Rechts wirtschaftlicher Betätigung und privatrechtlicher Beteiligung der Gemeinden
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631390016
ISBN: 978-3-631-39001-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 405g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"