1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Haftung wegen Rechtsgutsverletzungen in den Fällen der (so) nicht verhinderten und der vorsätzlich herbeigeführten Empfängnis

  • Kartonierter Einband
  • 332 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Haftung für Rechtsgutsverletzungen bei (so) nicht gewollter Empfängnis hat zuletzt durch die Schadensersatzrechtsreform Veränd... Weiterlesen
20%
98.70 CHF 78.95
Sie sparen CHF 19.75
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Haftung für Rechtsgutsverletzungen bei (so) nicht gewollter Empfängnis hat zuletzt durch die Schadensersatzrechtsreform Veränderungen erfahren. Diese Arbeit hilft allen, die sich mit Fällen durchkreuzter Familienplanung auseinandersetzen. Nach einem Überblick über die interessanten Fallvarianten folgt eine Untersuchung der gefährdeten Rechtsgüter sowie vertraglicher ( 280 I BGB) und gesetzlicher Ansprüche. Die Verletzung eines Persönlichkeitsrechts auf Familienplanung wird in besonderen Fällen vorsätzlichen Handelns bejaht. Die Haftung für Körper-/Gesundheitsverletzungen hängt primär vom Schutzzweck der verletzten Norm ab. Die Grundrechte des Kindes schließen eine Haftung nicht aus; dessen Existenz steht jedoch der Geltendmachung eines Schmerzensgeldes grundsätzlich entgegen.

Autorentext
Die Autorin: Sabine Szonn, geboren 1968, nach einer kaufmännischen Ausbildung ab 1989 Studium der Rechtswissenschaften in Hannover und Rom; 1995 Erstes juristisches Staatsexamen; 1995-1997 juristischer Vorbereitungsdienst in Niedersachsen und Mailand; 1997 Zweites juristisches Staatsexamen; 1998-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Rechtstheorie und Methodenlehre; 2003-2004 Rechtsanwältin am LG Berlin, Korrekturassistentin an der FU Berlin; 2004-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsche Rechtsgeschichte und Versicherungsrecht; die Promotion erfolgte 2005 an der FU Berlin.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Rechtsprechung: Die Fälle der (so) nicht verhinderten bzw. vorsätzlich herbeigeführten Empfängnis - Die betroffenen Rechtsgüter und der Anknüpfungspunkt für deren Verletzung - Anspruchsgrundlagen - Inhalt und Umfang des Schadensersatzanspruchs - Der Ersatz der immateriellen Nachteile - Die Durchsetzbarkeit von Schadensersatzansprüchen.

Produktinformationen

Titel: Die Haftung wegen Rechtsgutsverletzungen in den Fällen der (so) nicht verhinderten und der vorsätzlich herbeigeführten Empfängnis
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631543481
ISBN: 978-3-631-54348-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 332
Gewicht: 465g
Größe: H211mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"