Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fürsorgepflichten des Arbeitgebers nach europäischem und nationalem Arbeitsschutzrecht

  • Kartonierter Einband
  • 185 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Den Arbeitgeber treffen gemäß618 BGB Fürsorgepflichten gegenüber dem Arbeitnehmer. Durch Transformation öffentlich-rechtlicher Arb... Weiterlesen
20%
83.00 CHF 66.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Den Arbeitgeber treffen gemäß
618 BGB Fürsorgepflichten gegenüber dem Arbeitnehmer. Durch Transformation öffentlich-rechtlicher Arbeitsschutzvorschriften in das Arbeitsvertragsverhältnis wird
618 BGB konkretisiert. Das öffentlich-rechtliche Arbeitsschutzrecht erfährt durch europäische Aktivitäten auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes, die der Umsetzung in nationales Recht bedürfen, eine grundlegende Neugestaltung. Zur Umsetzung der EG-Rahmenrichtlinie "Arbeitsschutz" wurde das Arbeitsschutzgesetz als "Grundgesetz des Arbeitsschutzes" erlassen; zahlreiche Arbeitsschutzverordnungen wurden in Kraft gesetzt. Diesen Regelungen kann über den Grundsatz der Doppelwirkung öffentlich-rechtlicher Arbeitsschutznormen auch Bedeutung im Vertragsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zukommen.

Autorentext
Die Autorin: Sabine Müller-Petzer, Jahrgang 1964, studierte von 1983 bis 1988 Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Nach dem 1. Staatsexamen 1988 und anschließender Referendarzeit legte sie 1992 das 2. Staatsexamen ab. Seit 1993 arbeitet sie als Juristin bei einer gewerblichen Berufsgenossenschaft.

Klappentext

Den Arbeitgeber treffen gemäß § 618 BGB Fürsorgepflichten gegenüber dem Arbeitnehmer. Durch Transformation öffentlich-rechtlicher Arbeitsschutzvorschriften in das Arbeitsvertragsverhältnis wird § 618 BGB konkretisiert. Das öffentlich-rechtliche Arbeitsschutzrecht erfährt durch europäische Aktivitäten auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes, die der Umsetzung in nationales Recht bedürfen, eine grundlegende Neugestaltung. Zur Umsetzung der EG-Rahmenrichtlinie «Arbeitsschutz» wurde das Arbeitsschutzgesetz als «Grundgesetz des Arbeitsschutzes» erlassen; zahlreiche Arbeitsschutzverordnungen wurden in Kraft gesetzt. Diesen Regelungen kann über den Grundsatz der Doppelwirkung öffentlich-rechtlicher Arbeitsschutznormen auch Bedeutung im Vertragsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zukommen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Fürsorgepflichten des Arbeitgebers - Transformation öffentlich-rechtlicher Arbeitsschutzvorschriften in das Arbeitsvertragsverhältnis - EG-Rahmenrichtlinie «Arbeitsschutz» - Arbeitsschutzgesetz als «Grundgesetz des Arbeitsschutzes» - PSA-Benutzungsverordnung - Bildschirmarbeitsverordnung - Baustellenverordnung - Biostoffverordnung.

Produktinformationen

Titel: Fürsorgepflichten des Arbeitgebers nach europäischem und nationalem Arbeitsschutzrecht
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631507896
ISBN: 978-3-631-50789-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 185
Gewicht: 315g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2003
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"