Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Privilegierung des «freiwillig-positiven» Verhaltens des Delinquenten nach formell vollendeter Straftat

  • Kartonierter Einband
  • 305 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Frage der Privilegierung des positiven Verhaltens des Delinquenten nach formell vollendeter Straftat fokussieren sich die z... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Frage der Privilegierung des positiven Verhaltens des Delinquenten nach formell vollendeter Straftat fokussieren sich die zentralen Gegenstände der aktuellen kriminalpolitischen Diskussion: die Suche nach "der" Theorie der Strafe und damit möglicherweise und zugleich des Strafrechts, die durch die Krise "klassischer" Strafformen ausgelöste Neuorientierung des Sanktionensystems und schließlich das Problem der Verschränkung von Strafrechtsdogmatik und Kriminalpolitik. Die vorliegende Studie greift diese Grundlagenprobleme des Strafrechts auf und errichtet auf ihrer Folie ein synergetisches straftheoretisches Fundament. Auf solcher Basis wird nicht nur die Inkonsistenz des existierenden Privilegierungsgeflechts um das freiwillige, schadenhindernde Bemühen des Täters deutlich, es werden vielmehr - und dies ist zentral - Wege zu einer straftheoretisch georteten, opfer- wie täterbezogenen, systematisierten - und damit gerechteren - Entkriminalisierung positiven Nachtatverhaltens gewiesen.

Autorentext

Der Autor: Rüdiger Schäfer wurde 1961 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 1986 erste, 1989 zweite juristische Staatsprüfung, 1992 Promotion.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Straftheoretische Legitimation des Versuchsrücktritts - Psychologische und normative Freiwilligkeitskonzepte - Klassische und moderne Schulddogmatik - Präventiv-positives Nachtatverhalten - Kompensatorisch-positives Nachtatverhalten - Wiedergutmachung.

Produktinformationen

Titel: Die Privilegierung des «freiwillig-positiven» Verhaltens des Delinquenten nach formell vollendeter Straftat
Untertitel: Zugleich ein Beitrag zum Grundgedanken des Rücktritts vom Versuch und zu den Straftheorien
Autor:
EAN: 9783631450376
ISBN: 978-3-631-45037-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 305
Gewicht: 430g
Größe: H209mm x B149mm x T17mm
Jahr: 1992
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"