Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Schutzfunktion des 140 Abs. 2 StPO zugunsten des Beschuldigten im Strafverfahren

  • Kartonierter Einband
  • 174 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Verfasser analysiert die bei Manuskriptabschluss (20. Januar 1984) vorhandene Rechtsprechung und das einschlägige Schrifttum z... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Verfasser analysiert die bei Manuskriptabschluss (20. Januar 1984) vorhandene Rechtsprechung und das einschlägige Schrifttum zu 140 Abs. 2 StPO unter besonderer Berücksichtigung von etwa 60 bislang unveröffentlichten Judikaten und gelangt zu dem Ergebnis, dass die sogenannte "Generalklausel" bei sachgerechter Anwendung durch die Tatsacheninstanzen die ihr zugewiesene "Auffangfunktion" erfüllt und daher keiner Korrektur durch den Gesetzgeber bedarf.

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Funktion der «Generalklausel» - Einleitung und Ziel der Untersuchung - Zum Verhältnis zwischen 140 Abs. 1 und 2 StPO - Die drei Merkmale der «Generalklausel» - Rechtsbehelfe.

Produktinformationen

Titel: Die Schutzfunktion des 140 Abs. 2 StPO zugunsten des Beschuldigten im Strafverfahren
Untertitel: Unter besonderer Berücksichtigung der neueren Rechtsprechung
Autor:
EAN: 9783820451139
ISBN: 978-3-8204-5113-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 174
Gewicht: 220g
Größe: H205mm x B147mm x T15mm
Jahr: 1985
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"