Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Liberalismus und die deutschen Juden

  • Kartonierter Einband
  • 110 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der deutsch-jüdische Hochschullehrer und Autor Rudolf Kaulla (1872-1945) beleuchtet in seiner Studie den Zusammenhang zwischen Lib... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der deutsch-jüdische Hochschullehrer und Autor Rudolf Kaulla (1872-1945) beleuchtet in seiner Studie den Zusammenhang zwischen Liberalismus und Judentum: "Der Einfluß der Juden auf das Staatsleben wird sehr häufig von Politikern, die auf einem konservativen Standpunkt stehen [...] zusammenfassend als ein 'zersetzender' bezeichnet und bekämpft. Mit diesem Ausdruck ist eine Gedankenrichtung gemeint, die der konservativen entgegenläuft [...]. In Wirklichkeit sind unter allen Völkern, die das Abendland bewohnen, die Juden ihrer Natur nach das konservativste. [...] Wie erklärt sich dieser Widerspruch zwischen heutigem Anschein und historischer Wirklichkeit bei den Juden? Um diese Frage zu beantworten, möge zunächst untersucht werden, wie der Liberalismus auf die Juden selbst gewirkt hat." (Aus der Einleitung)

Klappentext

Für diesen Titel ist noch kein Beschreibungstext vorhanden.

Produktinformationen

Titel: Der Liberalismus und die deutschen Juden
Untertitel: Das Judentum als konservatives Element
Autor:
EAN: 9783428164974
ISBN: 978-3-428-16497-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot
Genre: Judentum
Anzahl Seiten: 110
Gewicht: 156g
Größe: H210mm x B135mm x T7mm
Jahr: 2013

Weitere Produkte aus der Reihe "Duncker & Humblot reprints"