Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rote Gedichte

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Evelyne Polt-Heinzl, geb. 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, ... Weiterlesen
20%
8.50 CHF 6.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext
Evelyne Polt-Heinzl, geb. 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, Literaturwissenschaftlerin und Literaturkritikerin in Hirschwang. Publikationen vor allem zur Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt sowie kulturwissenschaftliche Motivuntersuchungen. Seit 1995 zahlreiche Anthologien.

Klappentext

Rot wie der Wein, die Wut und die Liebe! Dichterinnen und Dichter haben zu allen Zeiten rot gesehen: diese Anthologien enthält "rote Gedichte" vom 18. Jahrhundert bis heute.



Inhalt
Prolog Friedrich Achleitner: rot. - Ernst Jandl: red. I Ein erster roter Faden Rose Ausländer: Dankbar - Peter Härtling: Dunkler Mantel - Mascha Kaléko: Signal - Wolfgang Borchert: Abschied - Claire Goll: Der Mensch steht auf II Morgenrot Hugo Ball: Ein Traum. - Stefan George: Der Freund der Fluren. - Günter Eich: Aurora. - Karoline von Günderrode: Des Knaben Morgengruß - Marie Luise Kaschnitz: Veränderlich III Ein roter Blumenstrauß Max Dauthendey: In meinen dunkeln Gartengründen - Erich Kästner: Die Fuchsien - Rainer Maria Rilke: Rosa Hortensie - Rose Ausländer: Fieber II - Joseph von Eichendorff: Der alte Garten IV Leuchtender Mohn Gerhard Fritsch: Mohn - Günter Eich: Mohn - Paul Celan: Mohn - Ludwig Uhland: Der Mohn - Georg von der Vring: Mohn V An Rosen such ich mein Vergnügen Johann Christian Günther: Scherzhafte Gedanken über die Rosen - Achim von Arnim: Rose - Bertolt Brecht: Ach, wie sollen wir die kleine Rose buchen? - Johann Wolfgang Goethe: Heidenröslein - Joseph Victor Scheffel: Ballade. - Gertrud Kolmar: Die Rose in der Nacht - Friedrich Hebbel: Sommerbild VI Ein Korb voll roter Früchte Ferdinand Von Saar: Die Erdbeere - Rolf Dieter Brinkmann: Rote Tomaten. - Günter Grass: Kirschen - Theodor Kramer: Vogelkirschen. - Gottfried Benn: Ebereschen VII Rot im Herbst Peter Huchel: Kinder im Herbst. - Theodor Fontane: Spätherbst - Christine Lavant: Die roten Feuerbohnen - Georg Trakl: Im roten Laubwerk voll Guitarren - Ricarda Huch: Trost fürs Alter VIII Zum Feste einen roten Wein Yvan Goll: Chianti - Conrad Ferdinand Meyer: Die Veltlinertraube - Richard Dehmel: Mein Trinklied - Klabund: Der letzte Trunk IX Rote Tiere Helga M. Novak: Krebse im Flakensee - Ferdinand von Saar: An einen kleinen Feuerfalter, der eine Nelke umflog - Erich Fried: Zwei Vögel - Martin Greif: Der Frühhahn. - Norbert C. Kaser: der hahn - Sarah Kirsch: Der Milan X Das rote Verführerische Paul Fleming: O Liebliche Wangen - Klabund: Die Königin von Samarkand - Conrad Ferdinand Meyer: Schnitterlied. - Christine Busta: Rothaarige vorm Spiegel - Peter Maiwald: Hanne XI Rote Lippen Max Dauthendey: Die Herzensfrau - Gertrud Kolmar: Dies: - Theodor Storm: Abends - Else Lasker-Schüler: Herzkirschen waren meine Lippen beid' - Theodor Fontane: Gewonnen - Paul Celan: Mit zeitroten Lippen XII Du glühend Rot der Liebe Ricarda Huch: Die Walküre - Karoline Von Günderrode: Hochrot - Else Lasker-Schüler: Nervus Erotis - Ludwig Tieck: Durch lichte Liebe - Achim von Arnim: Die liebenden Alten - Peter Huchel: Verlassen XIII Schmerz und Wut Anonym: Rote Äuglein - Else Lasker-Schüler: Meine Schamröte - Gertrud Kolmar: Das Herz - Robert Walser: Dichtung - Albert Ehrenstein: Im Schatten - Georg Heym: Das Fieberspital I. XIV Feuer! Georg Trakl: Der Gewitterabend. - Eduard Mörike: Der Feuerreiter - Annette von Droste-Hülshoff: Das Hirtenfeuer - Max Dauthendey: Johannisfeuer - Johannes Schlaf: Im Zimmer - Peter Huchel: Brandenburg XV Blutrot und martialisch Rose Ausländer: Roter Mond. - Nelly Sachs: Abschied - Yvan Goll: Rezitativ - Wolfgang Borchert: Das graurotgrüne Großstadtlied - Gottfried Benn: Untergrundbahn - Bertolt Brecht: Kälbermarsch XVI Unter roten Flaggen Ferdinand Freiligrath: Reveille - Otto Wohlgemuth: Mann am Martinofen. - Kurt Schwitters: Die rote Marie - Erich Kästner: Hinweis auf die Hände einer Waschfrau - Günter Kunert: Parabel. - Hans Arp: das lied des roten XVII Mit der Abendröte gehen Conrad Ferdinand Meyer: Zwiegespräch - Elsabeth Meinhard: Die Stimme aus dem Dunkel - Peter Rühmkorf: Atme das Licht, das Dir unter den Blicken entschwindet - Gottfried Benn: Palau - Rainer Maria Rilke: Sommerabend. - Hertha Kräftner: Abend Epilog Franz Mon: rotor Anhang Verzeichnis der Autoren und Druckvorlagen Nachwort Verzeichnis der Gedichtüberschriften und -anfänge

Produktinformationen

Titel: Rote Gedichte
Untertitel: Reclams Universal-Bibliothek 18926
Editor:
EAN: 9783150189269
ISBN: 978-3-15-018926-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Reclam
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 67g
Größe: H150mm x B95mm x T8mm
Jahr: 2012
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Reclams Universal-Bibliothek"

Band 18926
Sie sind hier.