Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eigentum, Repräsentation und Gewaltenteilung in der politischen Theorie von John Locke

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Bedeutung der politischen Lehre von John Locke ist für den demokratisch-repräsentativen Rechts- und Verfassungsstaat von kaum ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Bedeutung der politischen Lehre von John Locke ist für den demokratisch-repräsentativen Rechts- und Verfassungsstaat von kaum zu überschätzender Tragweite. Die vorliegende Arbeit zeigt die drei entscheidenden Ansatzpunkte des politischen Denkens John Lockes auf: Eigentum, Repräsentation und Gewaltenteilung.

Klappentext

Die Bedeutung der politischen Lehre von John Locke ist für den demokratisch-repräsentativen Rechts- und Verfassungsstaat von kaum zu überschätzender Tragweite. Die vorliegende Arbeit zeigt die drei entscheidenden Ansatzpunkte des politischen Denkens John Lockes auf: Eigentum, Repräsentation und Gewaltenteilung.



Inhalt

Aus dem Inhalt: John Locke und seine Lehre im Rahmen der politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse Englands im 17. Jahrhundert - Leben und Wirken John Lockes - Vom Naturzustand zur politischen Gesellschaft - Die Grundlagen des Lockeschen Verfassungsentwurfes.

Produktinformationen

Titel: Eigentum, Repräsentation und Gewaltenteilung in der politischen Theorie von John Locke
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631434963
ISBN: 978-3-631-43496-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 242g
Größe: H211mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1990
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"