Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Neuordnung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs 1995

  • Kartonierter Einband
  • 384 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Autor: Rolf Bösinger, geboren 1966, studierte von 1985-1991 Wirtschaftswissenschaften in Freiburg. Nach Abschluß des Studiums ... Weiterlesen
20%
111.40 CHF 89.10
Sie sparen CHF 22.30
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext
Der Autor: Rolf Bösinger, geboren 1966, studierte von 1985-1991 Wirtschaftswissenschaften in Freiburg. Nach Abschluß des Studiums leitete er von 1992-1995 das Büro des stellvertretenden Parteivorsitzenden der SPD, Oskar Lafontaine in Bonn. Dort konnte er einen unmittelbaren Einblick von den Verhandlungen zur Neuordnung der bundesstaatlichen Finanzbeziehungen im Rahmen des Solidarpakts 1993 gewinnen. Von 1995-1997 Promotionsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit 1997 leitet er das Referat für Wirtschafts- und Finanzpolitik in der Staatskanzlei des Saarlandes.

Klappentext

Das bundesstaatliche Finanzausgleichssystem wurde 1995 reformiert und neu geordnet. Dieser sich über mehrere Jahre hinziehende Reformprozeß erscheint von besonderem Interesse. Erstens zeigt sein Ablauf grundsätzlich, wie polit-ökonomisch zu erklärende Interessenstrukturen der beteiligten Akteure und nicht etwa ökonomische Rationalität den Reformprozeß bestimmt haben. Zweitens ist das ökonomisch unbefriedigende Ergebnis die Ursache der erneuten Klagen der Länder Bayern, Hessen und Baden-Württemberg vor dem Bundesverfassungsgericht. Drittens dürften die Ergebnisse dieser Arbeit Antworten über den weiteren Verlauf der gegenwärtigen Reformbestrebungen des bundesstaatlichen Finanzausgleichs auf der politischen Ebene geben. Außerdem wird das Instrument der Sonder-Bundesergänzungszuweisungen zur Beseitigung der Haushaltsnotlage in Bremen und im Saarland einer theoretischen und empirischen Analyse unterzogen.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Politische Auseinandersetzung um die Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs 1995 - Analyse des Reformprozesses der beteiligten Akteure anhand eines polit-ökonomischen (Stimmenpräferenz-) Entscheidungsmodells - Empirische und theoretische Analyse der Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs unter allokationstheoretischen Aspekten - Sonder-Bundesergänzungszuweisungen für die Länder Saarland und Bremen zur Überwindung der extremen Haushaltsnotlage - eine theoretische und empirische Effizienzanalyse unter allokationstheoretischen Aspekten.

Produktinformationen

Titel: Die Neuordnung des bundesstaatlichen Finanzausgleichs 1995
Untertitel: Eine theoretische und empirische Analyse unter Berücksichtigung von allokationstheoretischen und polit-ökonomischen Gesichtspunkten
Autor:
EAN: 9783631348192
ISBN: 978-3-631-34819-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 384
Gewicht: 541g
Größe: H208mm x B149mm x T26mm
Jahr: 1999
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Finanzwissenschaftliche Schriften"