Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die nicht-pronominale Anrede bei Shakespeare

  • Kartonierter Einband
  • 313 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Verwendung von nicht-pronominalen Anredeformen in den Dramen Shakespeares, insbesondere von Rang- und Würdetiteln, Respekts- u... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Verwendung von nicht-pronominalen Anredeformen in den Dramen Shakespeares, insbesondere von Rang- und Würdetiteln, Respekts- und Höflichkeitsanreden, Amts- und Berufsbezeichnungen, aber auch von Eigennamen, Verwandtschaftsanreden, Kosenamen und Beschimpfungen spiegelt deutlich das Gesellschaftssystem und die sozialen Strukturen des feudalistischen 16. und 17. Jahrhunderts wider. Die vorliegende empirische Untersuchung zeigt anhand der systematisch analysierten Belegstellen die sozio-kulturellen Regeln und Normen des Shakespeare'schen Anredegebrauchs auf und verweist auf damit assoziierte indirekte zusätzliche Informationen über Charaktere, Milieu, Atmosphäre und Thematik der einzelnen Stücke.

Zusammenfassung
quot;Einen besonderen Wert hat die vorliegende Arbeit ... als Materialsammlung und Nachschlagewerk. Der Literaturwissenschaftler, der Untersuchungen zu verwandten Themen anstellt, wird gerne auf sie zurückgreifen." (Thomas Kullmann, Literaturwissenschaftliches Jahrbuch) "Wer sich je mit solchen Detailproblemen des Shakespeareschen Stils als Interpret oder Übersetzer beschäftigt hat, kann ermessen, wie wertvoll diese dienende, von allen Shakespeare-philologischen Moden so ganz und gar ferne Studie für die konkrete sprachliche Arbeit am Text ist. ... Dem Anspruch, ein Nachschlagewerk zu sein, wird die Arbeit vollauf gerecht." (Norbert Greiner, Anglia)

Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Allgemeine Kategorisierung der Shakespeare'schen Anredeformen - Der Anredegebrauch der einzelnen Stände - Dramaturgische Funktionen des Anredegebrauchs.

Produktinformationen

Titel: Die nicht-pronominale Anrede bei Shakespeare
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631407929
ISBN: 978-3-631-40792-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 313
Gewicht: 437g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1989
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Neue Studien zur Anglistik und Amerikanistik"