1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Menschenbild des Homo Europaeus

  • Kartonierter Einband
  • 157 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wenn das Friedensprojekt Europa von den Bürgern getragen werden soll, so muss das Menschenbild der Herrschenden in Europa eine gew... Weiterlesen
20%
61.95 CHF 49.55
Sie sparen CHF 12.40
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wenn das Friedensprojekt Europa von den Bürgern getragen werden soll, so muss das Menschenbild der Herrschenden in Europa eine gewisse Kongruenz aufweisen mit dem Menschenbild der Bürger. Eine Analyse des Menschenbildes des Homo Europaeus aus der Perspektive der Herrschenden, wie es im Verfassungsvertrag formuliert wurde, ist Aufgabe dieser Untersuchung, wobei vor allem die Aspekte Menschenrechte, Demokratie, Freiheit und der Wert Rechtsstaatlichkeit im Mittelpunkt stehen. Die Analyse umfasst unter anderem historische Aspekte des Verfassungsvertrages, eine philosophische Betrachtung der Rede vom Menschenbild, eine Gegenüberstellung der Menschenbildrechtsprechung des deutschen Bundesverfassungsgerichts mit der Europäischen Menschenrechtskonvention sowie Gedanken zum christlichen Menschenbild. Ziel der Arbeit ist es, ausgewählte Menschenbildaspekte des Homo Europaeus zu erarbeiten und (sozial)kritisch zu werten.

Autorentext

Der Autor: René Thalmair, geboren 1979; Pflegediplom 2001, Sponsion für Philosophie 2006; derzeit Doktorat der Philosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck.



Klappentext

Wenn das Friedensprojekt Europa von den Bürgern getragen werden soll, so muss das Menschenbild der Herrschenden in Europa eine gewisse Kongruenz aufweisen mit dem Menschenbild der Bürger. Eine Analyse des Menschenbildes des Homo Europaeus aus der Perspektive der Herrschenden, wie es im Verfassungsvertrag formuliert wurde, ist Aufgabe dieser Untersuchung, wobei vor allem die Aspekte Menschenrechte, Demokratie, Freiheit und der Wert Rechtsstaatlichkeit im Mittelpunkt stehen. Die Analyse umfasst unter anderem historische Aspekte des Verfassungsvertrages, eine philosophische Betrachtung der Rede vom Menschenbild, eine Gegenüberstellung der Menschenbildrechtsprechung des deutschen Bundesverfassungsgerichts mit der Europäischen Menschenrechtskonvention sowie Gedanken zum christlichen Menschenbild. Ziel der Arbeit ist es, ausgewählte Menschenbildaspekte des Homo Europaeus zu erarbeiten und (sozial)kritisch zu werten.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Eigenart der Rede vom Menschenbild - Zum Menschenbild des Deutschen Grundgesetzes und der Europäischen Menschenrechtskonvention - Ausgewählte Menschenbildaspekte des Vertrages über eine Verfassung für Europa: Der Wert Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte, Menschenwürde, Demokratie, Pluralismus, Freiheit, Solidarität und andere.

Produktinformationen

Titel: Das Menschenbild des Homo Europaeus
Untertitel: Menschenbildaspekte im Vertrag über eine Verfassung für Europa
Autor:
EAN: 9783631557310
ISBN: 978-3-631-55731-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 157
Gewicht: 229g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2007
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"