Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nichtkardinale Verhandlungstheorie

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Begriffliche Analyse der Grundlage spiel- und verhandlungstheoretischer Konzepte. Auf der Basis des Interessenbegriffes wird Verha... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Begriffliche Analyse der Grundlage spiel- und verhandlungstheoretischer Konzepte. Auf der Basis des Interessenbegriffes wird Verhandlungstheorie als Handlungstheorie aufgefasst. Es wird gezeigt, dass sich spieltheoretische Begriffe wie Strategie und strategische Interaktion, charakteristische Funktion, Lösung, Rationalität usw. handlungstheoretisch verankern lassen.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Vertretung von Interessen - Die Verhandlungssituation - Strategische Räume - Strategische Interaktion - Verallgemeinerte Kontrolle und Sicherung.

Produktinformationen

Titel: Nichtkardinale Verhandlungstheorie
Untertitel: Ein Beitrag zum begrifflichen Fundament spiel- und verhandlungstheoretischer Konzepte
Autor:
EAN: 9783820499353
ISBN: 978-3-8204-9935-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 210g
Größe: H211mm x B151mm x T11mm
Jahr: 1987
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"