Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten durch Schiedsgerichte

  • Kartonierter Einband
  • 265 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mitte der sechziger Jahre hat die Weltbank eine Konvention zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten ausgearbeitet. Damit wurde... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mitte der sechziger Jahre hat die Weltbank eine Konvention zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten ausgearbeitet. Damit wurden Vergleichs- und Schiedsverfahren bereitgestellt und das Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID/CIRDI) geschaffen. Die Konvention hat unter den Staaten breite Anerkennung gefunden (82 Ratifikationen). In der Praxis dagegen wurden die Verfahren wenig benutzt. Die Arbeit stellt die Merkmale der Konvention dar, untersucht die bisher durchgeführten Verfahren und die von ICSID-Schiedsgerichten gefällten Urteile. Die Autorin bewertet die Möglichkeiten und Grenzen der Beilegung von Investitionsstreitigkeiten zwischen Staaten und privaten Investoren durch ein Schiedsgericht anhand der bisherigen ICSID-Verfahren.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Struktur des Zentrums und sachlicher Geltungsbereich der Konvention und der Zusatzverfahren, Vollstreckung von ICSID-Urteilen (insbesondere in der Schweiz) - Die bisherigen Verfahren (Konfliktursachen; Verlauf der Verfahren, die Urteile) - Thesen über die Justiziabilität von Investitionsstreitigkeiten durch Schiedgerichte. English summary on p. 253-263

Produktinformationen

Titel: Die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten durch Schiedsgerichte
Untertitel: Die Praxis von ICSID
Autor:
EAN: 9783261033666
ISBN: 978-3-261-03366-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: P.i.e.
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 265
Gewicht: 428g
Größe: H211mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1983
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"