Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eleonore von Aquitanien

  • Kartonierter Einband
  • 496 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Eleonore von Aquitanien (1124 - 1204) ist die berühmteste und zugleich die berüchtigtste Königin des Mittelalters. In dieser genau... Weiterlesen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eleonore von Aquitanien (1124 - 1204) ist die berühmteste und zugleich die berüchtigtste Königin des Mittelalters. In dieser genau recherchierten und spannend geschriebenen Biographie erhalten wir erstmals ein Porträt der Königin, das alle Aspekte ihrer Geschichte - auch die skandalträchtigen wie Troubadoure, Liebeshof und Ehebrüche - auf dem neuesten Stand der Forschung berücksichtigt.
Als reiche Erbin und Herzogin von Aquitanien wurde Eleonore durch ihre Heirat mit Ludwig VII. Königin von Frankreich. Die Ehe verlief nicht gut und im April 1152 erfolgte die päpstlich abgesegnete Trennung. Sie heiratete daraufhin den gerade 19jährigen Heinrich, Herzog der Normandie, der wenig später König von England wurde. Mit ihm hatte sie 8 Kinder, doch auch dieses Mal wurde die Ehe kein Erfolg. Eleonore unterstützte den Aufstand ihrer Söhne gegen Heinrich und wurde daraufhin bis zu seinem Tod 1189 in englischen Burgen gefangen gehalten. Fast 70jährig übernahm sie die tatkräftige Regentschaft für ihren Sohn und Heinrichs Nachfolger Richard Löwenherz, als dieser 1189 zum Dritten Kreuzzug aufbrach. Eleonore war es, die entscheidend zur Befreiung Richard Löwenherz' aus der staufischen Gefangenschaft beitrug und schließlich persönlich in Speyer das Lösegeld übergab.



Autorentext

Ralph V. Turner lehrte als Professor für mittelalterliche Geschichte an der Florida State University. Er ist Autor zahlreicher Publikationen über die Familie der Plantagenets, über die Magna Charta und über andere Themen des europäischen Mittelalters. Er lebt heute in Tallahassee.



Zusammenfassung

Eleonore von Aquitanien (1124 – 1204) ist die berühmteste und zugleich die berüchtigtste Königin des Mittelalters. In dieser genau recherchierten und spannend geschriebenen Biographie erhalten wir erstmals ein Porträt der Königin, das alle Aspekte ihrer Geschichte - auch die skandalträchtigen wie Troubadoure, Liebeshof und Ehebrüche - auf dem neuesten Stand der Forschung berücksichtigt.
Als reiche Erbin und Herzogin von Aquitanien wurde Eleonore durch ihre Heirat mit Ludwig VII. Königin von Frankreich. Die Ehe verlief nicht gut und im April 1152 erfolgte die päpstlich abgesegnete Trennung. Sie heiratete daraufhin den gerade 19jährigen Heinrich, Herzog der Normandie, der wenig später König von England wurde. Mit ihm hatte sie 8 Kinder, doch auch dieses Mal wurde die Ehe kein Erfolg. Eleonore unterstützte den Aufstand ihrer Söhne gegen Heinrich und wurde daraufhin bis zu seinem Tod 1189 in englischen Burgen gefangen gehalten. Fast 70jährig übernahm sie die tatkräftige Regentschaft für ihren Sohn und Heinrichs Nachfolger Richard Löwenherz, als dieser 1189 zum Dritten Kreuzzug aufbrach. Eleonore war es, die entscheidend zur Befreiung Richard Löwenherz’ aus der staufischen Gefangenschaft beitrug und schließlich persönlich in Speyer das Lösegeld übergab.

Produktinformationen

Titel: Eleonore von Aquitanien
Untertitel: Königin des Mittelalters
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783406654596
ISBN: 978-3-406-65459-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 496
Gewicht: 605g
Größe: H215mm x B141mm x T32mm
Jahr: 2013
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Beck'sche Reihe"