Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Veränderung von Rechtfertigungsgründen durch Rechtsprechung und Lehre

  • Kartonierter Einband
  • 367 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit mehreren Jahren unterliegen die Rechtfertigungsgründe einem Wandlungsprozeß. Die vorliegende Studie eröffnet einen Zugang zu ... Weiterlesen
20%
111.00 CHF 88.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit mehreren Jahren unterliegen die Rechtfertigungsgründe einem Wandlungsprozeß. Die vorliegende Studie eröffnet einen Zugang zu den von Rechtsprechung und Lehre entwickelten Veränderungsbegründungen, die davon geprägt sind, die "Dynamik sozialer Veränderungen" in die Verbrechenslehre eindringen zu lassen. Diese Entwicklung belegt eine tiefgreifende Krise des rechtsstaatlichen Strafrechts. Ein Strafrecht, das zwischen Kriminalpolitik und Rechtsstaatsprinzip steht und dessen Zukunft - entgegen moderner Bestrebungen - bei Würdigung seiner verfassungsrechtlichen Grundlagen nur innerhalb eines liberal-rechtsstaatlichen Strafrechts gesehen werden kann.

Klappentext

Seit mehreren Jahren unterliegen die Rechtfertigungsgründe einem Wandlungsprozeß. Die vorliegende Studie eröffnet einen Zugang zu den von Rechtsprechung und Lehre entwickelten Veränderungsbegründungen, die davon geprägt sind, die «Dynamik sozialer Veränderungen» in die Verbrechenslehre eindringen zu lassen. Diese Entwicklung belegt eine tiefgreifende Krise des rechtsstaatlichen Strafrechts. Ein Strafrecht, das zwischen Kriminalpolitik und Rechtsstaatsprinzip steht und dessen Zukunft - entgegen moderner Bestrebungen - bei Würdigung seiner verfassungsrechtlichen Grundlagen nur innerhalb eines liberal-rechtsstaatlichen Strafrechts gesehen werden kann.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Bedeutung der Rechtfertigungsgründe - Die Veränderung von Rechtfertigungsgründen durch Judikatur und Literatur - Die Analyse der Veränderungsbegründungen - Moderne Rechtfertigungsdogmatik in kritischer Würdigung.

Produktinformationen

Titel: Die Veränderung von Rechtfertigungsgründen durch Rechtsprechung und Lehre
Untertitel: Moderne Strafrechtsdogmatik zwischen Rechtsstaatsprinzip und Kriminalpolitik
Autor:
EAN: 9783631433034
ISBN: 978-3-631-43303-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 367
Gewicht: 514g
Größe: H211mm x B151mm x T24mm
Jahr: 1991
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"