Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Als Partisanin in Wilna

  • Taschenbuch
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Rachel Margolis überlebte die Shoah in Litauen, wo Nationalsozialisten und litauische Kollaborateure über 200.000 Juden ermordeten... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Rachel Margolis überlebte die Shoah in Litauen, wo Nationalsozialisten und litauische Kollaborateure über 200.000 Juden ermordeten. Mit ihren Erinnerungen gibt sie einen Einblick in das Leben der Stadt Wilna und des Wilnaer Ghettos während der Besatzungszeit. Nach dem fehlgeschlagenem Aufstand im Ghetto und Flucht in den Wald beschreibt die Widerstandskämpferin Erfahrungen mit Abteilungen der sowjetischen Partisanen, die den einzigen Bündnispartner darstellen, ihnen jedoch zunächst die Waffen abnehmen und es ablehnen, eine jüdische Abteilung in ihren Reihen zu dulden. Rachel Margolis' Autobiografie zeichnet ein beeindruckendes Bild des vielfältigen jüdischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus.

Autorentext
Dr. Rachel Margolis, geb. 1921, lebte von 1941 bis 1943 im Wilnaer Ghetto, wo sie sich den jüdischen Partisanen anschloss. Nach dem Kriege studierte sie Biologie und lehrte an der Universität von Wilna. Seit 1989 Mitarbeiterin am Jüdischen Museum, 1994 Emigration nach Israel, wo sie im Juli 2015 verstarb.

Produktinformationen

Titel: Als Partisanin in Wilna
Untertitel: Erinnerungen an den jüdischen Widerstand in Litauen
Autor:
EAN: 9783596173433
ISBN: 978-3-596-17343-3
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Fischer Taschenb.
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 184g
Größe: H190mm x B125mm x T14mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage