Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kind aller Völker

  • Kartonierter Einband
  • 448 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Als seine Frau von den holländischen Kolonialherren verschleppt wird, regt sich in Minke, einem jungen javanischen Journalisten, d... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Als seine Frau von den holländischen Kolonialherren verschleppt wird, regt sich in Minke, einem jungen javanischen Journalisten, der Widerstand. Sein anfänglich überschwänglicher Glaube an die "Europäisierung" wird schwer erschüttert und weicht einer wachsenden Skepsis. Zusammen mit einer Bauernfamilie wagt er es, sich gegen die Landnahme der Holländer aufzulehnen.

»Mit der Buru-Tetralogie hat Pramoedya Ananta Toer zweifellos ein literarisches Schlüsselwerk zur Kolonialgeschichte geschrieben, das zum unverzichtbaren Schatz der Weltliteratur zu zählen ist. Es sind Bücher der Hoffnung, nicht so sehr, weil der Kampf um Unabhängigkeit gelingen würde, sondern weil sie die Erfahrungen der Niederlage und das Wissen um ihre Hintergründe weitertragen und die Mauern der Unwissenheit einreissen.«

Vorwort
»Pramoedya ist ein Autor, der einer Nation nur einmal im Jahrhundert geschenkt wird.« Die Zeit

Autorentext
Pramoedya Ananta Toer, geboren 1925 in Blora auf Java, ist der bedeutendste indonesische Schriftsteller. Während der Befreiungsbewegung gegen die holländische Kolonialherrschaft in Indonesien wurde er verhaftet. Im Gefängnis begann er zu schreiben. Im Zentrum von Toers Werk steht eine Romanreihe über die Anfänge des indonesischen Nationalismus, die 1981 verboten wurde. Der Autor stand viele Jahre unter Hausarrest. Er starb 2006 in Jakarta.

Rüdiger Siebert, geboren 1944 in Chemnitz, wurde als Journalist und Reiseschriftsteller vor allem mit Reportagen aus den Ländern Südostasiens bekannt. Zudem war er über dreißig Jahre lang Redakteur bei der Deutschen Welle. Rüdiger Siebert starb 2009 in Kambodscha.

Brigitte Schneebeli lebt als freie Lektorin, Dolmetscherin und Übersetzerin aus dem Indonesischen in der Schweiz.

Klappentext

Als seine Frau von den holländischen Kolonialherren verschleppt wird, regt sich in Minke, einem jungen javanischen Journalisten, der Widerstand. Sein anfänglich überschwänglicher Glaube an die »Europäisierung« wird schwer erschüttert und weicht einer wachsenden Skepsis. Zusammen mit einer Bauernfamilie wagt er es, sich gegen die Landnahme der Holländer aufzulehnen.

Produktinformationen

Titel: Kind aller Völker
Untertitel: Mit einem Nachwort von Rüdiger Siebert. Roman. Die Buru-Tetralogie (Band 2)
Übersetzer:
Autor:
Nachwort von:
EAN: 9783293207066
ISBN: 978-3-293-20706-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 448
Gewicht: 398g
Größe: H189mm x B113mm x T28mm
Veröffentlichung: 03.09.2015
Jahr: 2015
Auflage: 2. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Unionsverlag Taschenbücher"