Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politiker (Kolumbien)

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Pablo Escobar, Francisco de Paula Santander, Íngrid Betancourt, Álvaro Uribe Vélez, Antana... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Pablo Escobar, Francisco de Paula Santander, Íngrid Betancourt, Álvaro Uribe Vélez, Antanas Mockus, Horacio Serpa, Gustavo Rojas Pinilla, Jorge Eliécer Gaitán, César Gaviria, Clara Rojas, Gabriel París Gordillo, Luis Alberto Moreno, Luis Eduardo Garzón, Jaime Bermúdez, Rafael Núñez, Carlos Gaviria Díaz, Indalecio Liévano, Juan Carlos Ávila, Humberto de la Calle, Samuel Moreno Rojas, Jorge Isaacs, Piedad Córdoba, Guillermo León Valencia, Consuelo González, Fernando Araújo Perdomo, Carolina Barco, Joaquín Piñeros Corpas, Regina Betancourt, Angelino Garzón, Rodrigo Rivera, María Consuelo Araújo. Auszug: Pablo Emilio Escobar Gaviria, auch El Doctor , El Patrón oder Don Pablo genannt, ( 1. Dezember 1949 in Rionegro bei Medellín; 2. Dezember 1993 in Medellín) war ein kolumbianischer Drogenhändler. Durch groß angelegten und erstmals in der Kriminalgeschichte industrialisierten Drogenschmuggel wurde er zu einem der reichsten Menschen der Welt. Allgemein wird er als einer der mächtigsten, rücksichtslosesten und brutalsten Drogenhändler angesehen, die es je gab. Eine Atmosphäre der Gewalt prägte die Jugend von Pablo Escobar und begründete seine Skrupellosigkeit beim Einsatz von Gewalt zur Durchsetzung seiner Ziele. Ihren Ursprung hatte diese Atmosphäre in den Reichtumsverhältnissen des Landes zur Zeit um Escobars Geburt: 3% der Bevölkerung - eine reiche Machtelite, die aus gerade einmal zehn wohlhabenden Familien bestand - besaßen 97% der Ländereien und Rohstoffe Kolumbiens, darunter Bergminen, Ölquellen sowie Kaffee- und Bananenplantagen. Diese ungleiche Verteilung brachte dem Großteil der kolumbianischen Bevölkerung lähmende Armut. 1948 wurde dann der liberale Präsidentschaftskandidat und Reformer Jorge Eliécer Gaitán erschossen. Dies führte zu einem El Bogotazo genannten Volksaufstand, der vor allem in ländlichen Zonen mit großer Vehemenz fortgesetzt wurde, bedingt zum einen durch religiösen Eifer und zum anderen durch Macht- und Landansprüche. Dies mündete in die sogenannte Violencia , einen grausamen Bürgerkrieg zwischen Anhängern der liberalen und der konservativen Partei. Mit welcher außerordentlichen Brutalität hierbei vorgegangen wurde, zeigt unter Anderem die Tötungsart der Kolumbianischen Krawatte , die zu dieser Zeit erfunden wurde. Pablo Emilio Escobar Gaviria wurde in El de Tablazo/Antioquia als Ältester von vier Kindern des Viehzüchters Abel de Jesús Escobar und der Lehrerin Hermilda Gavíria geboren. Er entstammte aus dem ländlichen Mittelstand, seine Familie besaß Milchkühe und 12 Hektar Land. Die relativ wohlhabenden Rinderfarmen von Frontino un

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 126. Nicht dargestellt. Kapitel: Pablo Escobar, Francisco de Paula Santander, Íngrid Betancourt, Álvaro Uribe Vélez, Antanas Mockus Sivickas, Horacio Serpa, Juan Manuel Santos, Gustavo Rojas Pinilla, Jorge Eliécer Gaitán, César Gaviria, Clara Rojas, Gabriel París Gordillo, Belisario Betancur, Julio César Turbay Ayala, Luis Eduardo Garzón, Jaime Bermúdez, Alfonso López Michelsen, Rafael Núñez, Carlos Gaviria Díaz, Ernesto Samper, Humberto de la Calle, Indalecio Liévano, Piedad Córdoba, Guillermo León Valencia, Consuelo González, Jorge Isaacs, Misael Pastrana Borrero, Fernando Araújo Perdomo, Carolina Barco, Joaquín Piñeros Corpas, María Consuelo Araújo. Auszug: Pablo Emilio Escobar, auch genannt "El Doctor", "El Patrón" oder "Don Pablo" (* 1. Dezember 1949 in Rionegro bei Medellín; + 2. Dezember 1993 in Medellín) war ein kolumbianischer Drogenhändler. Durch groß angelegten und erstmals in der Kriminalgeschichte industrialisierten Drogenschmuggel wurde er zu einem der reichsten Menschen der Welt. Allgemein wird er als einer der mächtigsten, rücksichtslosesten und brutalsten Drogenhändler, die es je gab, angesehen. Reiche Machteliten - die zehn reichsten Familien (3% der Bevölkerung) besaßen 97% des Landes und der Rohstoffe -, denen Bergminen, Ölquellen, Kaffee- und Bananenplantagen gehörten, brachten Kolumbien lähmende Armut. 1948 wurde der liberale Präsidentschaftskandidat und Reformer Jorge Eliécer Gaitán erschossen. Dies führte zu dem Volksaufstand El Bogotazo, der vor allem in ländlichen Zonen mit großer Vehemenz durch religiösen Eifer und Besitzansprüche an Macht und Boden fortgesetzt wurde und in die sogenannte "Violencia", einen grausamen Bürgerkrieg zwischen Anhängern der liberalen und der konservativen Partei, mündete. In dieser Zeit entstand etwa die Tötungsart der "Kolumbianischen Krawatte". Diese Atmosphäre der Gewalt prägte die Jugend von Pablo Escobar und begründete seine Skrupellosigkeit beim Einsatz von Gewalt zur Durchsetzung seiner Ziele. Kriminelle wie José del Carmen Tejero, Tarzán, Desquite, Tirofijo, Sangrenegra und Chispas wurden später von Escobar als Vorbilder verehrt. Pablo Emilio Escobar Gaviria wurde in El de Tablazo/Antioquia als Ältester von vier Kindern des Viehzüchters Abel de Jesús Escobar und der Lehrerin Hermilda Gavíria geboren. Er entstammte aus dem ländlichen Mittelstand, seine Familie besaß Milchkühe und 12 Hektar Land. Die relativ wohlhabenden Rinderfarmen von Frontino und Rionegro waren stets Schauplätze gewalttätiger Auseinandersetzungen zwischen liberalen Heereseinheiten und Guerrilleros aus den Bergen. Die Familie zog nach Envigado, dort gründete Hermilda eine Volksschule. Pablo E

Produktinformationen

Titel: Politiker (Kolumbien)
Untertitel: Pablo Escobar, Francisco de Paula Santander, Íngrid Betancourt, Álvaro Uribe Vélez, Antanas Mockus, Horacio Serpa, Gustavo Rojas Pinilla, Jorge Eliécer Gaitán, César Gaviria, Clara Rojas, Gabriel París Gordillo, Luis Alberto Moreno
Editor:
EAN: 9781159262853
ISBN: 978-1-159-26285-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 93g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2013